Robert Geiss' Vermögen: So ist der Millionär steinreich geworden

Wenn es einer geschafft hat, dann Robert Geiss: Der Selfmade-Millionär ist die Erfolgsleiter bis ganz nach oben geklettert. Doch wie kam der 53-Jährige zu seinem Vermögen, seinen Luxus-Autos und seiner Yacht?

Schnelle Flitzer sind eine Schwäche von Robert Geiss - die andere Leidenschaft des Millionärs heißt Carmen Geiss und ist seine Ehefrau. Bild: Ursula Düren / picture alliance / dpa

Manch einer wird mit dem goldenen Löffel im Mund geboren und muss sich zeitlebens keine Sorgen um Geld und Wohlstand machen - bei Robert Geiss lief es ein wenig anders. Zwar hat der 53-Jährige, der mit seiner Ehefrau Carmen Geiss als "Die Geissens" bekannt ist wie ein bunter Hund, inzwischen ein stattliches Vermögen auf dem Konto und dürfte mittlerweile bei seinem Fuhrpark mit seinen Autos und seiner Yacht den Überblick verloren haben, doch seinen Erfolg und sein Geld hat sich der clevere Geschäftsmann selbst erarbeitet.

Robert Geiss' Firma "Uncle Sam" machte ihn zum Millionär

Als wahre Goldgrube erwies sich nämlich die Bekleidungsfirma "Uncle Sam", die Robert Geiss zusammen mit seinem Bruder Michael Geiss gründete. 1986 wurde das Unternehmen aus der Taufe gehoben und mauserte sich schnell als hippe Marke für Bodybuilder. Anfangs waren die Klamotten des Labels nur per Katalog zu bekommen. Robert und Michael Geiss konnten praktisch dabei zusehen, wie "Uncle Sam" immer mehr Gewinn abwarf - der Umsatz verdoppelte sich von Jahr zu Jahr. Bereits im vierten Jahr des Bestehens von "Uncle Sam" eröffnete das Label von Robert Geiss eigene Filialen in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich und in Frankreich. Anfang 1995 verkauften die Brüder Geiss ihre Firma - Robert Geiss finanziert mit dem Erlös, der Gerüchten zufolge zwischen 70 und 80 Millionen D-Mark betragen haben soll, bis heute den luxuriösen Lebensstil seiner Familie, während sich sein Bruder vor 13 Jahren dazu entschied, "Uncle Sam" zurückzukaufen.

Robert Geiss und sein Vermögen - Carmen Geiss verrät das Millionen-Geheimnis der Geissens

Robert Geiss hat inzwischen neue lukrative Einnahmequellen erschlossen, die es dem Millionär und seiner Ehefrau Carmen Geiss samt der gemeinsamen Töchter Davina Shakira Geiss und Shania Tyra Geiss ermöglichen, ein Leben in Saus und Braus zu führen. Carmen Geiss selbst verriet beispielsweise, das Geld aus dem Verkauf von "Uncle Sam" sei von ihrem Ehemann in Aktien angelegt worden, allein die Zinsen, die jährlich anfallen, machen den Lebenswandel der Geissens ohne weiteres möglich.

Wie ist Robert Geiss reich geworden? Im TV stockte der Millionär mit dieser Gage sein Vermögen auf

Zweifelsohne spült auch das TV-Format "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" Robert Geiss und seinen Verwandten ein nettes Sümmchen aufs Konto und hat die Geissens endgültig zu einer lukrativen Marke gemacht. Wie das "Vermögensmagazin" schreibt, belaufe sich das Vermögen von Robert Geiss auf sagenhafte 22 Millionen Euro, jede Episode von "Die Geissens" lässt bei der Luxusfamilie die Kassen angeblich mit jeweils 50.000 Euro klingeln.

Robert Geiss legt sein Geld mit Carmen in Immobilien an und macht Gewinn

Nicht zuletzt betätigt sich Robert Geiss als cleveres Köpfchen in Sachen Immobilien - mit dem Kauf und Verkauf von luxuriösen Anwesen, die Robert Geiss mit Ehefrau Carmen auf Hochglanz bringt, kassieren die Geissens gut und gerne zehn Millionen Euro und mehr pro Villa, so Carmen Geiss in einem Interview.

Immobilien sind auch privat eine Schwäche von Robert Geiss, der mit seiner Familie bekanntlich auf der ganzen Welt zu Hause ist. Die Familie residiert beispielsweise in Monaco in einem schicken Penthouse, hat eine traumhafte Villa in Saint Tropez an der Côte d'Azur und nennt zudem ein Anwesen in Grimaud in der Nähe von Saint Tropez sein Eigen, letzteres ist jedoch inzwischen ein Hotel und wird nicht mehr von den Geissens als privater Wohnraum genutzt. Ihre Villa in Miami oder das Chalet in Kitzbühel haben Robert und Carmen Geiss angeblich wieder verkauft.

Autos und Yacht von Selfmade-Millionär Robert Geiss

Ein kluger Geschäftsmann wie Robert Geiss legt seine Millionen allerdings nicht nur in Betongold an, sondern investiert auch in Autos. Inzwischen hat der 53-Jährige einen stattlichen Fuhrpark in der Garage stehen, der PS-Fans die Freudentränen in die Augen treiben dürfte. Neben einem Porsche Turbo, einemMaserati Gran Cabrio und einemFerrari F12 Berlinetta stehen auch ein Minicooper S, ein Bentley Continental GTC Cabrio, ein Audi Q7 sowie ein Range Rover Sport bei Robert Geiss bereits. Ein Rolls Royce Phantom und ein Audi R8 runden die Luxuskarossensammlung ab. Übrigens hat Robert Geiss auch kein Problem, sich zu Wasser adäquat fortzubewegen, nennt der Multimillionär doch eine luxuriöse Yacht namens "Indigo Star" mit 38 Metern Länge und ein schnittiges Speedboat sein Eigen.

Schon gelesen? Das Millionen-Imperium von Robert und Carmen Geiss.

FOTOS: Die Geissens Robert und Carmen Geiss: Ihre 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser