Von news.de-Redakteurin - 26.10.2017, 09.45 Uhr

Kate Middleton schwanger: Null Bock auf royale Pflichten! Irrer Streit mit Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. ist angeblich außer sich vor Wut. Grund hierfür sei die schwangere Kate Middleton. Die Ehefrau von Prinz William sei ihrer Ansicht nach viel zu faul. Zwischen der Queen und ihrem Enkel flogen deshalb die Fetzen.

Kate Middleton fühlt sich im Rampenlicht zunehmend unwohler. Bild: dpa

Im britischen Königshaus kriselt es. Prinz William und seine Großmutter, Queen Elizabeth II., haben sich einem Insider zufolge mächtig gestritten. Grund hierfür ist die schwangere Kate Middleton. Wie auch bei den anderen zwei Schwangerschaften litt Herzogin Kate unter extremer Schwangerschaftsübelkeit, musste in den ersten Wochen das Bett hüten und hat sich ständig übergeben. Diese schlimme Phase ist nun auch bei Baby Nummer drei ausgestanden. Zum Glück.

Kate Middleton schwanger: Ihr geht es besser!

Und prompt meldet sich Kate Middelton auf dem royalen Parkett zurück. Beim Überraschungsbesuch der Paddington Station in London legte sie mit dem Paddington Bär eine flotte Sohle aufs Parkett, pardon, den Bahnsteig. Doch mutet sich die 35-Jährige zu viel zu? Eine Frage, die sich Kate offenbar auch selbst bereits gestellt hat. Weshalb Prinz William die Queen darum gebeten haben soll, Herzogin Kate während der Schwangerschaft von ihren royalen Pflichten zu entbinden.

Queen Elizabeth II. sauer auf Herzogin Kate

Für die Queen absolut undenkbar. Ein Insider erklärte gegenüber dem "Dailystar": "Die 91-jährige Monarchin war außer sich, dass Williams Frau vorhat, ihre Pflichten zu minimieren." Demnach wolle Kate Middleton alle öffentlichen Auftritte auf ein Minimum reduzieren.

Schwangere Kate Middleton will nicht mehr im Rampenlicht stehen

Denn schenkt man der Quelle Glauben, fühlt sich Herzogin Kate schon länger nicht mehr wohl damit, ständig in der Öffentlichkeit zu stehen. "Kate fühlt sich schlecht dabei, wenn sie royale Termine wahrnimmt. Sie ist am glücklichsten, wenn sie Mutter und Ehefrau sein kann, weshalb sie auch weniger im Fokus der Öffentlichkeit stehen möchte."

FOTOS: Foto-Love-Story Die Liebesgeschichte von Prinz William und Herzogin Kate in Bildern
zurück Weiter Es ist die wohl romantischste Liebesgeschichte unseres Jahrhunderts: Der künftige König von Großbritannien verliebte sich einst in ein bürgerliches Mädchen. Hier ist die Geschichte von Prinz William und seiner Kate. (Foto) Foto: Mario Testino / Art Partner / Ha / dpa Kamera

Queen Elizabeth II. hat kein Verständnis für Herzogin Kate

Man darf sicher sein, dass Queen Elizabeth kein Verständnis für diese Gefühle hat. Schließlich wusste die Ehefrau von Prinz William vor der Hochzeit, worauf sie sich einlässt. Ein Zurück dürfte es an dieser Stelle des Weges nicht mehr geben. Die Queen selbst stand nicht nur früh im Rampenlicht, sondern bestieg bereits im Alter von nur 26 Jahren den Thron. Ein Leben ohne royale Pflichten? Für sie wahrscheinlich undenkbar.

Queen Elizabeth II. ist die am längsten amtierende Regentin Großbritanniens. Doch sie gibt immer mehr Aufgaben an die nächsten Generationen ab. Und es gibt noch einige andere Hinweise, dass die Queen bald abdanken könnte. Damit kommt die Ankündigung von Prinz William wahrscheinlich zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser