Heidi Klum provoziert: Rutsch mir den Buckel runter! Klare Kante gegen Ex Vito Schnabel

Das ist doch ein Statement, das keine zwei Meinungen zulässt. Heidi Klum meldet sich nach den turbulenten letzten Tagen mit einem bezeichnenden Nacktbild bei Instagram zu Wort. Für ihren Ex bedeutet das wohl nichts Gutes.

So gut gelaunt kennt man Heidi Klum. Bild: dpa

Dieses Bild spricht mehr als 1000 Trennungsgerüchte. Heidi Klum zeigt sich nach der vermeintlichen Trennung von Ex-Freund Vito Schnabel nackt beim Video- und Foto-Netzwerk Instagram. Doch es ist kein Post mit dem Unterton: "Schau, was du dir entgehen lässt". Es ist ein graues, kaltes bedrückendes Foto, das die sonst so fröhliche Heidi Klum da online gestellt hat.

Heidi Klum wirkt nach der Trennung verletzt

Ganz ungewohnte Töne von einer, die es sowohl im Spaßbetrieb der Vereinigten Staaten ("Project Runway", "America's Got Talent") als auch hierzulande in ihrer Heimat ("Germany's Next Topmodel") zu medialer Dauerpräsenz geschafft hat. Mit überzeugender Gute-Laune-Garantie. Doch jetzt wirkt die sonst so enthusiastische Heidi Klum verletzt.

Vito Schnabel: Turbulenzen um den Ex von Heidi Klum

Man könnte es ihr nicht verdenken, wenn sie sich in einer Ecke verkriechen würde. Seit Wochen prasseln die Gerüchte um ihren (ehemaligen) Lebensgefährten Vito Schnabel auf sie ein. Von Seitensprüngen des Kunsthändlers ist da zu lesen, von Drogenkonsum und Verhaftung. Daran könnte eine Liebe ohne Frage zerbrechen. Dafür würde wohl jeder Verständnis aufbringen.

Heidi Klums Ex-Freund Vito kann ihr nach der Trennung den Buckel runterrutschen

Was allerdings nicht zerbricht, ist Heidi Klum und ihr unverwüstlich erscheinender Wille, für das zu kämpfen, was sie erreicht hat. Und in diesem Sinne kann man auch ihr nacktes Instagram-Bild verstehen: Ihr Rückgrat sei aus Stahl, ihr Herz aus Gold - und sie sei nicht dafür gemacht, zu zerbrechen, steht da zu lesen. So leicht lässt sich Heidi Klum nicht unterkriegen.

Übersetzt heißt das wohl: Vito kann ihr den Buckel runterrutschen!

am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser