05.06.2019, 09.28 Uhr

Nina Hoger privat: Um Himmels Willen! SO denkt die TV-Nonne tatsächlich über Religion

Nina Hoger spielt bei "Um Himmels Willen" eine strenggläubige Oberin. Was sie privat über Religion denkt und was sie an einem Mann attraktiv findet, erfahren Sie hier.

Nina Hoger hat auf die Gretchen-Frage eine eindeutige Antwort. Bild: dpa

Schauspielerin Nina Hoger (58, "Hoger & Hoger lesen") ist die Mutter Oberin in der Erfolgsserie "Um Himmels Willen" (dienstags, 20.15 Uhr, das Erste). Als Schwester Theodora hat sie die kommissarische Leitung des Magdalenen-Ordens inne. Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) und die anderen Nonnen mussten sich seit ihrem Einstand auf einen kühleren Wind einstellen. Doch wer steckt eigentlich in dem schwarz-weißen Habit?

Nina Hoger und die Gretchen-Frage: Privat "überhaupt kein gläubiger Mensch“

In "Um Himmels Willen" spielt sie eine Oberin. Privat findet Hoger auf die Gretchen-Frage aber eine klare Antwort. "Ich bin überhaupt kein gläubiger Mensch, gehöre keiner Konfession an und wurde auch nicht getauft. Man könnte sagen, ich bin eine klassische Heidin", so die Schauspielerin im Interview mit spot on news. Aber: "Ich glaube nicht an Gott, dafür aber an Liebe, Humanität, Vertrauen, den respektvollen Umgang miteinander. Jede Form von Fanatismus entsetzt mich dagegen sehr. Auch die christliche Geschichte ist eine sehr blutige, mit der ich mich nicht identifizieren möchte. Was ich dagegen schon verstehen kann, ist dieses Bedürfnis nach einem Ort, an dem sich Menschen treffen können, die verzweifelt sind oder gemeinsam trauern wollen."

Nina Hoger war viele Jahre mit Frank Döhmann verheiratet - Die Ehe blieb kinderlos

Zur Schauspielerei kam Hoger durch ihre Eltern. Als Tochter des Schauspieler-Paares Norbert Ecker und Hannelore Hoger. Später heiratete sie den Filmproduzenten Frank Döhmann. Die Ehe blieb kinderlos und wurde später geschieden. Was sie an einem Mann attraktiv findet? "Die Augen und Humor. Wer nicht über sich selbst lachen kann, ist verbittert und freudlos." Und einen Partner möchte sie auf traditionellem Wege kennenlernen. Internet-Dating ist nichts für sie. "Ich kenne schöne Beispiele, mir fehlt dazu aber das blinde Vertrauen ins Internet", so Hoger.

So ging es 2005 los mit der Erfolgsserie "Um Himmels Willen" - hier können Sie die erste Staffel bestellen.

gea/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser