12.04.2016, 09.01 Uhr

Dieter Bohlen privat: Darum hätte er bei Andrea Berg nie eine Chance

Für ihr neues Album "Seelenbeben" hat Andrea Berg erneut mit Dieter Bohlen zusammengearbeitet. Nun verriet sie, wie der Pop-Titan privat tickt.

Mit "Seelenbeben" möchte Andrea Berg erneut die Charts stürmen. Bild: Sebastian Kahnert / dpa

Andrea Berg ist und bleibt die ungekrönte Königin des Schlagers. Für ihr neues Album "Seelenbeben" hat sie sich erneut mit dem Produzenten und DSDS-Juror Dieter Bohlen zusammengetan, um der Platte den richtigen Sound zu verpassen. Nun verriet die Sängerin, wie der Pop-Titan privat tickt.

Andrea Berg mit Dieter Bohlen im Studio

Gegenüber der "Bild am Sonntag" verriet Berg, dass die Arbeit mit Dieter Bohlen teilweise sehr turbulent, aber auch fruchtbar sei. Besonders die Vorarbeit sei für beide sehr wichtig: "Wirklich treffen tun wir uns nur am Ende im Studio. Wir schicken uns vorher per WhatsApp immer nur Melodien und Textzeilen hin und her. Schauen, was wie passen könnte, inspirieren uns gegenseitig." Dass die Zusammenarbeit von Erfolg gekrönt war, konnte man im Vorfeld schon an den beiden Singles "Diese Nacht ist jede Sünde wert" und "Ich werde lächeln wenn du gehst" hören.

Lesen Sie hier: Andrea Berg auf Facebook – Albumcover zu "Seelenbeben" sorgt für fiese Internet-Häme.

Dieter Bohlen bei DSDS: "Er ist weicher geworden"

Trotz der Kollaboration mit Bohlen würde Andrea Berg nie an der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teilnehmen, die Dieter seit Anbeginn moderiert und leitet. Laut "Bild am Sonntag" hätte sie besonders damit Probleme, wie mit den Gefühlen der Teilnehmer umgegangen wird. Dennoch ist sie der Meinung, dass Bohlen sein Verhalten gebessert habe: "Seit er selbst noch mal kleine Kinder bekommen hat, ist er weicher geworden. Deshalb geht er auch mit den jungen Menschen im Fernsehen mittlerweile anders um."

Andrea Berg und Dieter Bohlen: Privat keine Chance

Darauf angesprochen, ob sie sich vorstellen könnte, auch privat mit dem Musikproduzenten zusammenzuleben, wiegelt Berg ab: "Dafür ist er zu dominant. Dieter braucht die ungeteilte Aufmerksamkeit. Wenn du die Frau von Dieter Bohlen bist, dann bist du nur das. Aber er käme mit mir auch nicht klar. Wenn mich jemand zähmen und formen will, bin ich ganz schnell weg." Im Studio haben sich die beiden zumindest gut ergänzt: "Seelenbeben" bietet erneut reinrassigen Schlager mit Mitsing- und Mittanz-Garantie.

Lesen Sie auch: Vanessa Mai, Beatrice Egli und Co. – Diese Stars wollen auf Andrea Bergs Schlager-Thron.

FOTOS: Andrea Berg Von der Krankenschwester zur Schlager-Königin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser