Von news.de-Redakteur - 17.04.2014, 11.09 Uhr

Empörung über Klums Nackt-Fotos: «Jede normale Frau würde man Schlampe nennen»

Was ist nur mit Heidi Klum los? Diese Frage stellen sich besorgte Fans der «GNTM»-Mama, nachdem sie sich halbnackt und wild turtelnd in aller Öffentlichkeit mit ihrem neuen Toyboy Vito Schnabel präsentierte.

Ach, Heidi - was ist denn da wieder los? Nach Monaten des Versteckspiels war es «Germany's-Next Topmodel»-Chefin und «Americas Got Talent»-Jurorin Heidi Klum offensichtlich leid, ihre neue Liebe, den Kunsthändler Vito Schnabel, nur heimlich zu treffen. Klar, das kann man verstehen. Wer verliebt ist, will auch Zeit miteinander verbringen. Am besten im gemeinsamen Liebesurlaub.

FOTOS: Heidi Klum ... ... wird auch nicht jünger

Bis hier hin würde Heidi Klum wohl niemand einen Vorwurf machen - soll sie sich mit dem 13 Jahre jüngeren Vito Schnabel doch amüsieren. Einen klassischen Toyboy haben sich schon ganz andere Damen über 40 geleistet. Doch die Tatsache, dass Heidi Klum beim Strandurlaub in Mexiko nun fast gänzlich entblößt abgelichtet wurde, geht einigen Fans doch gehörig gegen den Strich - selbst wenn die Aufnahmen von einem Paparazzo in einem intimen Moment geschossen wurden.

Und mal ehrlich: Ein absoluter Medienprofi wie Heidi Klum kann davon ausgehen, dass ihr zu jeder Zeit irgendein Fotograf auflauert, der sich ein goldenes Näschen verdienen will. Ganz egal, ob das moralisch verwerflich ist oder die eigene Privatsphäre verletzt. Heidi Klum im ersten Liebesurlaub mit ihrem neuen Freund: Um festzustellen, dass diese Bilder heiß begehrt sind, muss man kein ausgesprochener Promi-Experte sein.

FOTOS: Verführerisch Heidis heiße Hingucker!

Doch was macht Heidi Klum? Sie zieht sich aus. Und als ob eine wilde Knutscherei im Wasser noch nicht als Beweis für Vito-Schnabels Toyboy-Qualitäten taugen würde, zieht Heidi Klum für ihren neuen Lover auch noch blank und spaziert in aller Seelenruhe ohne Bikini-Oberteil den Strand entlang. Das Klicken der Kameras hatte sie zu dem Zeitpunkt offensichtlich völlig verdrängt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser