28.11.2016, 14.46 Uhr

Marcus Pretzell: Vom FDP-Mitglied zum neuen AfD-Hardliner

Er ist nicht nur der Chef der AfD in NRW, sondern auch der Mann an der Seite von Parteichefin Frauke Petry: Marcus Pretzell sorgt nicht nur auf dem politischen Parkett für Aufsehen. Wir verraten Ihnen, wie das einstige FDP-Mitglied zum politischen Hardliner wurde.

Wegen geheimen Absprachen und seiner Beziehung zu Frauke Petry stand der AfD-Politiker Marcus Pretzell bereits mehrfach in der Kritik. Bild: Bernd Thissen/dpa

Für die AfD sieht es in NRW momentan düster aus: Nach Chatprotokollen, die geheime Absprachen bei der Kandidatenwahl offenbaren, steht der Landesverband in der Kritik. Nun fällt der Blick vor allem auf einen Mann: Den Landesvorsitzenden Marcus Pretzell.

Marcus Pretzell: Vom FDP-Mitglied zum AfD-Hardliner

Marcus Pretzell wurde am 16. Juli 1973 im niedersächsischen Rinteln geboren. Während seines Studiums der Rechtswissenschaft wurde er Mitglied der Studentenverbindung Corps Saxo-Borussia Heidelberg. Nach seinem Staatsexamen arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt und trat in die FDP ein. Danach war er als Immobilienentwickler tätig und wechselte 2013 in die AfD. Dort übernahm er schnell Führungspositionen, sorgte jedoch auch für Skandale.

Politische Querelen: Parteikonto wegen Marcus Pretzell gepfändet

Für Kritik sorgte unter anderem der gemeinsame Auftritt mit Nigel Farage von der rechtspopulistischen Partei UKIP bei einer Veranstaltung der "Jungen Alternative". Pretzell lud den Gast ein, ohne sich zuvor mit dem Vorstand abzusprechen. Auch die Weigerung, ein Zwangsgeld an das Finanzamt von Bielefeld zu zahlen, brachte Pretzell Probleme ein. Immerhin wurde daraufhin das Parteikonto der AfD in NRW gepfändet. Doch besonders ein Fall könnte Pretzell jetzt zum Verhängnis werden: Nachdem bekannt wurde, dass sich AfD-Funktionäre per WhatsApp-Gruppe gegenseitig Parteiposten zuschachern wollten, wächst nun der Druck auf den Vorstandsvorsitzenden.

Marcus Pretzell nach gescheiterter Ehe mit Frauke Petry zusammen

Markus Pretzell ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Mittlerweile lebt er jedoch getrennt von seiner Frau und ist aktuell in einer Beziehung mit Parteichefin Frauke Petry. Die AfD-Sprecherin ist ebenfalls Mutter von vier Kindern, verließ ihren Ehemann jedoch im Oktober 2015, um künftig mit dem AfD-Vorsitzenden aus Nordrhein-Westfalen zusammen zu leben. Die Scheidung von Frauke Petry wurde im Juli 2016 offiziell bekannt gegeben. Dies sorgte in der Partei für Spannungen. Besonders der rechte Flügel der Partei um Björn Höcke und Alexander Gauland nutzten die Beziehung häufig für politische Zwecke, um Pretzell und Petry zu schaden.

Lesen Sie auch: Konservativer, Populist, Flüchtling – Was will AfD-Mann Alexander Gauland?

FOTOS: Alternative für Deutschland Der AfD-Aufstieg in Bildern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/lid/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser