30.01.2019, 12.03 Uhr

Kälteeinbruch 2019 Wetter aktuell: Eiskalte Wetter-Prognose! Droht Deutschland vor einem Arctic Outbreak?

Dauerfrost und Polarkälte haben Deutschland weiterhin fest im Griff. Metereologen geben eine düstere Prognose für die kommenden Wochen. Beschert uns die sibirische Kälte einen eiskalten Arctic Outbreak?

Droht Deutschland ein Arctic Outbreak? Bild: AdobeStock/Gry Thunes

Bereits in der vergangenen Woche warnten Experten des Deutschen Wetterdienstes vor einer drohenden mehrwöchigen Kältewelle. In den vergangenen Tagen sind die Temperaturen bereits drastisch gesunken. So wurden Anfang letzter Woche im Erzgebirge Temperaturen von -18,6 Grad gemessen. Werte, die für Deutschland ganz und gar unüblich sind.

DWD-Wettervorhersage für Deutschland: Droht ein Arctic Outbreak?

Experten befürchteten deshalb bereits einen Arctic Outbreak ausgelöst durch die sibirische Kälte. Vorerst gab Robert Hausen vom Deutschen Wetterdienst jedoch Entwarnung. Das Wetter bleibe in den kommenden Wochen normal winterlich, wie wir es in Deutschland bisher gewohnt seien. Zwar gäbe es bis zum Freitag noch vielerorts Dauerfrost, doch im Anschluss können wir mit milderen Temperaturen im Norden und Westen Deutschlands rechnen. Im Süden und Osten bleibe es laut Hausen weiterhin klirrend kalt.

Artic Outbreak in Deutschland: Verspäteter Kälteeinbruch mit eisigen Temperaturen

Verspätete Kälteeinbrüche bis in das Frühjahr hinein sind in den letzten Jahren in Deutschland beinahe zur Normalität geworden. Es sei laut dem DWD-Experten keineswegs ungewöhnlich, dass wir im März und April mitunter noch Schnee und Minusgrade haben. Ob daraus ein tatsächlicher Wetter-Trend für die kommenden Jahre abgeleitet werden kann, wird sich zeigen müssen.

Wetter in Deutschland aktuell: Dauerfrost und Polarkälte

Hochdruckgebiete über Skandinavien haben zur Folge, dass atlantische Tiefdruckgebiete und damit mildere Luft nicht den Weg nach Deutschland finden. Ein Arctic Outbreak sei dadurch keinesfalls ausgeschlossen, doch aktuell deutet laut Wetterprognose nichts darauf hin, dass die sibirische Kälte uns zittern lässt. Vor allem ab Mittwoch droht im Westen neuer Schneefall. Die Temperaturen können in der Nacht auf bis zu -14 Grad sinken. Am Wochenende ist mit Glatteis zu rechnen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser