Bizarre Sichtung in Dachstein-Rieseneishöhle: Unheimliche Kreatur in Österreich gefilmt! Was ist das?

In Österreich haben Höhlenforscher im Inneren einer uralten Höhle eine außergewöhnliche Kreatur entdeckt. Deren Besonderheit erkennt man allerdings erst bei genauerem Hinschauen.

In der Dachstein-Rieseneishöhle haben Forscher eine seltsame Kreatur gefilmt. (Symbolbild) Bild: Danny Lawson / dpa

In der etwa 100 Millionen Jahre alten Dachstein-Rieseneishöhle in Österreich machten Höhlenforscher eine ungewöhnliche Entdeckung. Denn während sie das Innere mit einer Kamera filmten, fiel ihnen eine seltsame Kreatur auf, die eine Wand emporkletterte.

Unheimliches "Gummiwesen" klettert eine Wand hoch

Das entstandene Video muss man durchaus genauer anschauen. Denn beim flüchtigen Hinsehen wirkt es, als würde da ein ganz normaler Kletterer an der Wand hängen. Doch schaut man genauer hin, wird es unheimlich. Da wird ein Arm plötzlich ganz lang. Als sich die Figur nach oben zieht, scheint sich ein Bein unnatürlich zu verlängern...

Während die Forscher sich zu Kommentaren wie "ein Eismann" oder "ein Geist" hinreißen lassen, sehen andere darin kaum mehr als einen Frosch. Der könnte bei den in der Höhle vorherrschenden klimatischen Bedingungen allerdings nicht überleben. Ein echtes Mysterium. Ein Faszinierendes obendrein.

Das Video mit der bizarren Kreatur

Mindestens genauso mysteriös: Was ist denn bitte das für ein Wesen? Ein Bigfoot, ein Werwolf, ganz was anderes?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser