Drama in Afrika
Großwildjäger von Krokodilen gefressen

Er organisierte Jagdausflüge für Touristen und war selbst leidenschaftlicher Jäger. Nun ist Scott Van Zyl im Dschungel spurlos verschwunden. Offenbar wurde er Opfer von Krokodilen.

In Afrika wurde ein Großwildjäger offenbar von Krokodilen gefressen. Bild: Fotolia / yod77

Der 44-jährige Scott Van Zyl war Jäger aus Leidenschaft. Auf Facebook veröffentlichte er seine Jagderfolge. Tote Gazellen, Großkatzen, Fische, Krokodile und Warzenschweine. In Afrika organisierte er Jagdausflüge für Touristen. Doch nun hat sich die Natur offenbar an dem Mann gerächt.

Jäger verschwindet im Dschungel - Wurde er von Krokodilen gefressen?

Er war mit einem Kollegen unterwegs. Sie verließen den Wagen und streiften durch den Dschungel von Simbabwe. Doch die beiden trennten sich. Scott verschwand spurlos. Polizisten durchkämmten das Gebiet. Doch am Ende ihrer Suche hatten sie die traurige Gewissheit: Scott wurde offenbar von einem Krokodil gefressen.

Nach einer Obduktion von zwei Tieren gilt Scotts Tod als sicher. Denn in den Körpern von zwei Krokodilen wurden menschliche Überreste gefunden.

Lesen Sie auch: Jäger schlitzt trächtiges Wildschwein auf - 11 Frischlinge tot.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser