"Wir können nichts tun": Nasa-Wissenschaftler warnt: Riesen-Komet kann Menschheit auslöschen

Verschwörungstheoretiker warten jedes Jahr mehrmals auf den Weltuntergang - bisher vergebens. Doch nun warnt ausgerechnet ein Nasa-Wissenschaftler vor der Auslöschung der Menschheit.

Wird ein riesiger Komet die Menschheit auslöschen? Bild: Fotolia / Mopic

Szenarien zum Weltuntergang gibt es unzählige. Erst am 14. Dezember 2016 sollte ein riesiger Planet auf die Erde krachen und alles Leben auslöschen. Passiert ist einmal mehr: nichts. Nun warnt jedoch ausgerechnet ein Nasa-Wissenschaftler vor einer drohenden Apokalypse.

Nasa-Wissenschaftler warnt vor Riesen-Komet

Wie Dr. Joseph Nuth gegenüber dem "Guardian" berichtet, könnte ein Kometen-Einschlag auf der Erde verheerende Folgen haben. "Das größte Problem ist im Grunde, dass wir momentan nicht das Geringste gegen einen Kometen tun könnten", zitiert das Blatt den Wissenschaftler. Vermutlich würde bei einem Einschlag die gesamte Menschheit ausgelöscht. Das Problem: Kometen werden erst viel zu spät entdeckt.

Abwehr-Rakete soll Weltuntergang verhindern

Dies zeigte bereits ein Fall aus dem Jahr 2014. Ein Komet schrammte nur haarscharf am Mars vorbei. Wissenschaftler entdeckten den Gesteinsbrocken allerdings erst 22 Monate vorher. Diese Zeitspanne sei laut Nuth viel zu kurz, um den Einschlag abzuwenden. Der Wissenschaftler fordert daher den Bau einer Abfang-Rakete. "Wenn du momentan auf den Zeitplan für den Bau von hoch-wehrhaften Raumsonden schaust, würde es bis zum Abschuss fünf Jahre dauern. Wir hatten nur 22 Monate Vorwarnzeit", sagte Nuth dem "Guardian".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/mie/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser