Traum-OP wurde zum Alptraum: Mann begeht Selbstmord nach Penis-Vergrößerung

Eine Penis-OP sollte den Wendepunkt im Leben eines 45 Jahre alten Thailänders markieren. Doch die Penis-Vergrößerung wurde zum Alptraum. Nur wenige Stunden nach der Operation nahm sich der Mann das Leben. Was war passiert?

Die Penis-OP wurde für den Thailänder zum Alptraum. Bild: Fotolia/ tuomaslehtinen

Oft scheint es so, als gebe es für die Herren der Schöpfung nichts wichtigeres, als in der Hose gut ausgestattet zu sein. Ein 45-jähriger Thailänder wurde allerdings von Mutter Natur nicht so reich beschenkt und ließ deshalb den Schönheits-Doc etwas nachhelfen. Er unterzog sich einer Penisvergrößerung.

Lesen Sie auch: Fünf schmerzhafte Dinge, die einem Penis passieren können!

Leben mit einem großen Penis
Die besten Zitate
zurück Weiter

1 von 6

Selbstmord nach Penis-Vergrößerung

Doch was danach geschah, konnte niemand vorausahnen. Wie das Nachrichtenportal "oe24.at" berichtet, erhängte sich der Mann aus Chaing Mai in Thailand kurz nach der Operation am Tickethäuschen einer Rennbahn. Denn das aufgepumpte beste Stück wurde ihm zum Verhängnis.

Lesen Sie hier: Spielplatz, Kunst, Sex: Die 5 kuriosesten Penis-Meldungen!

FOTOS: Promis, Stars, Verrückte Diese Penisse sorgten für Furore
zurück Weiter Jonah Falcon (Foto) Foto: Twitter.com/QueenLaQueefa Kamera

Sex-Entzug nach Penis-Vergrößerung

Denn wie es in dem Bericht weiter heißt, verlief die OP nicht wie gewünscht, weshalb ihm seine Ehefrau im Anschluss den Sex verweigerte. Immer wieder kam es deswegen zum Streit zwischen den Eheleuten. Zuviel für den Thailänder! Um den ewigen Streitereien zu entgehen, nahm er sich schließlich das Leben.

Auch interessant: Rabbi verkauft koschere Vibratoren!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kaf/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser