Die "Expendables" kommen ins Fernsehen (Foto)

Kino

Die "Expendables" kommen ins Fernsehen

Bei Sylvester Stallones erfolgreicher Filmreihe "The Expendables" ist noch lange kein Ende in Sicht. Nun sollen die Action-Helden auch noch im TV den Kampf aufnehmen.

mehr...

Analyse: Mobilfunker rüsten sich für milliardenschwere Frequenzauktion (Foto)

Telekommunikation

Analyse: Mobilfunker rüsten sich für milliardenschwere Frequenzauktion

Bonn - Für Mobilfunkkonzerne wie die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica O2 ist das Ereignis Pflichtprogramm. mehr...

Studie: Deutschland heißt Zuwanderer freundlicher willkommen (Foto)

Migration

Studie: Deutschland heißt Zuwanderer freundlicher willkommen

Gütersloh/Berlin - Deutschland empfängt Zuwanderer nach einer Umfrage inzwischen offener als früher. Entsprechend äußerten sich in einer Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung sowohl deutschstämmige Befragte als auch solche mit ausländischen Wurzeln. mehr...

Steinbrück: «Kanzlerkandidatur war ein Fehler» (Foto)

Parteien

Steinbrück: «Kanzlerkandidatur war ein Fehler»

Berlin - Peer Steinbrück bereut seine Kanzlerkandidatur für die SPD. «Die Kanzlerkandidatur war ein Fehler, und zwar meiner. Ich glaube, dass ich einer ausgeprägten Selbsttäuschung unterlag», sagte der frühere Bundesfinanzminister jetzt im «Spiegel»-Interview. mehr...

Erster Trailer von "Die Augen des Engels" veröffentlicht (Foto)

Cara Delevingne

Erster Trailer von "Die Augen des Engels" veröffentlicht

Lange dauert es nicht mehr, dann kommt die spannende Geschichte um den Amanda-Knox-Fall in die Kinos. Jetzt wurde der erste Trailer veröffentlicht. Daniel Brühl, Cara Delevingne und Kate Beckinsale übernehmen die Hauptrollen.

mehr...

Börsen

DAX: Kurse im XETRA-Handel am 6.03.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 6.03.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...

Türkei blockiert «Charlie-Hebdo»-Website (Foto)

Internet

Türkei blockiert «Charlie-Hebdo»-Website

Istanbul - Die Behörden in der Türkei haben den Zugang zur Internetseite des religionskritischen französischen Satiremagazins «Charlie Hebdo» blockiert. Nutzer in der Türkei erhielten eine Fehlermeldung, wenn sie versuchten, die Adresse aufzurufen. mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3