Von news.de-Redakteurin - 25.11.2020, 00.01 Uhr

"The Masked Singer" 2020: Rätselraten um Anubis! DIESER Promi steckte in dem Kostüm

Schon allein sein Anblick flößt Respekt ein, von der Stimme ganz zu schweigen: Wenn der Anubis bei "The Masked Singer" 2020 die Bühne betritt, ist Ehrfurcht geboten. Doch welcher Promi steckt im Kostüm? Alle Indizien hier!

Ab dem 20. Oktober darf immer dienstags live ab 20.15 Uhr wieder geraten werden, welche Promis unter den zehn Kostümen von "The Masked Singer" auf ProSieben stecken. Zu den neuen Kostümen der dritten Staffel zählt auch der Anubis. Bild: ProSieben/Marc Rehbeck/spot on news

In der dritten Staffel von "The Masked Singer" 2020 sind Charaktere dabei, die jeden Geschmack bedienen. Da wäre das hippe Alpaka, das als Influencer-Tier den Huf am Puls der Zeit hat, oder die Katze, die mit Charme und Eleganz das TMS-Publikum bezaubert. Gänsehaut pur ist hingegen garantiert, wenn das Skelett die Bühne betritt und mit seiner Hammer-Stimme einen Hit nach dem nächsten präsentiert.

Der Anubis bei "The Masked Singer" 2020: Altägyptische Gottheit flößt Ehrfurcht ein

Gänsehaut verursacht auch eine andere Figur bei "The Masked Singer" 2020 - allerdings aus anderen Gründen. Die Rede ist vom Anubis, der bei jedem Auftritt Rate-Team im Studio und Zuschauern an den Fernsehgeräten gleichermaßen Respekt einflößt. Keine Frage, die Jahrhunderte, die das mystische Wesen aus dem alten Ägypten im Museum verbracht hat, verleihen dem Anubis eine Aura, die Ehrfurcht abverlangt.

Wer ist der Anubis bei "The Masked Singer" 2020? Rate-Team und Fans rätseln

Bleibt nur die Frage, welcher Promi sich unter dem zwölf Kilogramm schweren und mit edlen Stickereien und Blattgold verzierten Anubis-Kostüm verbirgt. Denn das sagenumwobene Kraftpaket, dessen Kostüm in 600 Arbeitsstunden aufwändig gefertigt wurde, macht es weder dem Rate-Team um Sonja Zietlow und Bülent Ceylan noch den Zuschauern bei "The Masked Singer" 2020 leicht, seine Identität zu erraten.

FOTOS: "The Masked Singer" 2020 Von Biene bis Nilpferd: Wer steckt unter DIESEN Kostümen?
zurück Weiter Ab dem 20. Oktober darf immer dienstags live ab 20.15 Uhr wieder geraten werden, welche Promis unter den zehn Kostümen von "The Masked Singer" auf ProSieben stecken. Zu den neuen Kostümen der dritten Staffel zählt auch der Anubis. (Foto) Foto: ProSieben/Marc Rehbeck/spot on news Kamera

Hinweise und Indizien zum Anubis: Von Popsongs bis Plateauschuhen

So wurde bereits eifrig gerätselt, weshalb das göttliche Fabelwesen aus Ägypten ausgerechnet in Plateauschuhen die "The Masked Singer"-Bühne betrat und bei seinen ersten Auftritten ausgerechnet bekannte Pop-Songs zu Gehör brachte. Nach "They Don't Care About Us" von Michael Jackson war es "Legendary" von Welshly Arms, womit der Anubis die TMS-Bühne rockte. Doch was verrät die Songauswahl? Hinweise und Indizien zur wahren Identität der altägyptischen Gottheit gibt es bereits reichlich.

Anubis-Hinweise bei "The Masked Singer" 2020: Was verraten diese Indizien?

So verriet der Anubis in den Hinweis-Einspielern bereits, eine "Reise um die Welt" hinter sich zu haben, was durch Einblendungen von unzähligen Sehenswürdigkeiten in aller Welt begleitet wurde. Nach eigenem Bekunden ist der Anubis "kein Anfänger", sondern erinnert sich gern an die "guten alten Zeiten" und bezeichnet "die späte Stunde" als "mein Schicksal". Vor allem nachts laufe der Anubis zu Höchstform auf. Im Museum beheimatet sah der Anubis die Jahrhunderte an sich vorbeiziehen und hat den Thron "doppelt bestiegen". Außerdem gab der Anubis preis, er habe "immer einen anderen Weg gesucht, als was das Schicksal mir zugeteilt hat".

"The Masked Singer" 2020: Diese Hinweise und Indizien gibt Pro7

  • Der Anubis spricht von seiner "Reise um die Welt", die ihn hierher geführt habe.
  • Es sind Fotos von verschiedenen Orte in aller Welt zu sehen.
  • Dann erzählt er von den guten alten Zeiten und sagt, die späte Stunde sei sein Schicksal.
  • Dazu legt er Hieroglyphen-Steine auf einen Tisch.
  • "Heute Abend werde ich zeigen, dass ich kein Anfänger bin."
  • Sein Zuhause ist das Museum.
  • Ein Mammut-Skelett im Museum.
  • Der Anubis fühlt sich vor allem nachts lebendig.
  • "Manchmal muss man zurücktreten, um vorwärts zu kommen."
  • Die Jahrhunderte sind an ihm vorbeigezogen.
  • Ein Schild mit "King of Rock'n'Roll".
  • "Habe immer einen anderen Weg gesucht, als was das Schicksal mir zugeteilt hat."
  • "Ich habe den Thron doppelt bestiegen."
  • Außerdem im Museum des Anubis zu sehen: eine David-Statue von Michelangelo und ein Wischmopp.
  • Geschichte zu schreiben, liegt in seiner DNA.
  • In seinem Museum fühlt er sich oft einsam und allein.
  • Er ist lebendiger denn je.
  • Unterhaltung ist für den Anubis heilsame Kunst.

Klaas Heufer-Umlauf oder Elyas M'Barek? Diese Promis könnten der Anubis sein

Kein Wunder, dass bei derlei rätselhaften Hinweisen die Köpfe ordentlich qualmen. Wer steckt denn nun im Anubis-Kostüm und gibt der "The Masked Singer"-Fangemeinde und dem Rate-Team Rätsel auf? Heiße Favoriten sind bereits im Rennen: So wurde unter anderem Moderator Klaas Heufer-Umlauf unter der altägyptischen Kostümierung vermutet, auch Schauspieler Elyas M'Barek war bereits als Anubis im Gespräch. Oder ist es doch Popsänger und Moderator Ben Blümel, der als Anubis alle an der Nase herumführt? Turn-Ass Fabian Hambüchen und Sänger Oli P. wurden ebenfalls bereits unter dem imposanten Kostüm vermutet; bei Twitter wurden bereits Namen wie Bonez MC, Armin Rohde, Dominique Horwitz, Smudo von den Fantastischen Vier oder Axel Stein in den Raum geworfen - bis zur Demaskierung darf fleißig weiter geraten werden!

Rätsel gelöst: Popsänger Ben ist der Anubis von "Masked Singer"

Eine ägyptische Gottheit verpasst den Thron: Popsänger und Moderator Ben Blümel (39, "Engel") ist bei der ProSieben-Show "The Masked Singer" als Anubis enttarnt worden. Der Sänger bekam am Dienstagabend zu wenige Stimmen der Zuschauer und musste das Finale der Sendung daher vorzeitig verlassen. Zudem musste er seine Maske als ägyptische Gottheit ablegen.

Um die Figur hatte es in den vergangenen Wochen viele Rätsel gegeben. Viele Zuschauer hatten auf Schauspieler Elyas M'Barek (38) oder Moderator Klaas Heufer-Umlauf (37) getippt. Der Anubis trat ausgesprochen martialisch auf und trommelte sich ständig auf der Brust herum. Er sang sogar ein paar harte Songs - im Finale etwa "Sonne" von Rammstein.

Dass ausgerechnet Blümel unter dem Kostüm steckte, der mit der eher soften Pop-Nummer "Engel" bekannt wurde, wunderte so manchen. Blümel sagte dazu lapidar: "Ich hab' ja auch mal Rock 'n' Roll gemacht, ich hab' auch mal Rap gemacht. Aber mit Pop habe ich halt die Kohle verdient."

Bei "The Masked Singer" singen Promis in aufwendigen Bühnenkostümen. Erst, wenn die Zuschauer sie aus der Show wählen oder sie die Sendung gewinnen, müssen sie ihre Masken ablegen. Der Gewinner der dritten Staffel sollte in der Nacht zu Mittwoch feststehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser