Uhr

Prinzessin Kate: Royales Baby-Fieber ausgebrochen! Kommt nun Nachwuchs Nummer 4?

Egal welche Termine für die Royals anstehen, Prinzessin Kate meistert sie alle mit Bravour. Nun war die Prinzessin von Wales jedoch in einer Herzensangelegenheit unterwegs - und ließ einmal mehr süße Babygerüchte aufkommen.

Prinzessin Kate ließ der Besuch einer Wöchnerinnenstation in Guildford das Herz aufgehen. (Foto) Suche
Prinzessin Kate ließ der Besuch einer Wöchnerinnenstation in Guildford das Herz aufgehen. Bild: picture alliance/dpa/AP | Alberto Pezzali

Wenn es darum geht, Pflichten im Namen der Krone zu erledigen, dann ist Kate, die Prinzessin von Wales, stets mit Interesse, Empathie und Charme bei der Sache. Staatsempfänge und Gala-Abende meistert die Ehefrau von Prinz William mindestens so souverän wie Besuche in Krankenhäusern oder Familieneinrichtungen. Doch sobald es die Schwiegertochter von König Charles III. mit kleinen Kindern und Babys zu tun bekommt, sieht man Prinzessin Kate förmlich hinwegschmelzen - so auch bei ihrem jüngsten Termin, den die 40-Jährige am Mittwoch absolvierte.

Prinzessin Kate besucht Babystation in englischem Krankenhaus

Am 5. Oktober reiste die Prinzessin von Wales, so war es dem königlichen Terminkalender zu entnehmen, ins englische Guildford, um eine Wöchnerinnenstation zu besuchen. Umringt von frischgebackenen Mamas und neugeborener Babys wollte sich Prinzessin Kate der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge über die ganzheitliche Versorgung von Frauen während der Schwangerschaft und nach der Entbindung informieren. Die Entbindungsstation des Krankenhauses in Guildford hatte zuvor einen Preis des UN-Kinderhilfswerks Unicef für seine Arbeit zum Stillen und zu Eltern-Kind-Beziehungen erhalten. Jedes Jahr werden dort etwa 3.000 Babys versorgt. Prinz Williams Ehefrau, selbst stolze Mama von drei Kindern, setzt sich seit Jahren mit Leidenschaft für familiäre Themen, frühkindliche Bildung und mentale Gesundheit ein - der Besuch im Royal Surrey County Hospital war für Prinzessin Kate also eine echte Herzensangelegenheit.

Prinzessin von Wales ohne Ehemann Prinz William unterwegs: Dieser Moment ließ Kate strahlen

Für ihren Solo-Termin ohne Ehemann William, der unterdessen in Burton upon Trend das nationale Fußballzentrum Englands besuchte, hatte sich Prinzessin Kate extra in Schale geworfen: Die 40-Jährige trug ein sonnengelbes Kleid mit Faltenrock und Gürtel aus der Kollektion der Designerin Karen Millen. Noch mehr als ihr Kleid strahlte allerdings Prinzessin Kate selbst - die Begeisterung von König Charles' Schwiegertochter war deutlich zu erkennen, obwohl die Prinzessin von Wales bei ihrem Klinikbesuch einen Mund-Nasen-Schutz trug. Als Prinzessin Kate mit einer jungen Mutter namens Sylvia Novak ins Gespräch kam, durfte sie die kleine Bianca im Arm halten, die kurz zuvor in Guildford das Licht der Welt erblickt hatte. Dass Prinzessin Kate ein echtes Naturtalent im Umgang mit Babys ist, wurde auf Anhieb ersichtlich: Die 40-Jährige hielt das Neugeborene sicher im Arm und streichelte behutsam den Kopf des Babys, das ganz entspannt schlummerte.

Babygerüchte um Prinzessin Kate wollen nicht verstummen: Bekommen George, Charlotte und Louis noch ein Geschwisterchen?

Prinzessin Kate hatte ihre drei Kinder George (9), Charlotte (7) und Louis (4) allesamt im privaten Lindo-Flügel des St.-Mary-Hospitals in London auf die Welt gebracht. Seit langem wird fleißig spekuliert, ob sie und Ehemann Prinz William (40) noch ein viertes Kind haben werden. Details ihrer Familienplanung verriet Kate selbstverständlich nicht. Ein bisschen aus dem Nähkästchen plauderte sie aber bei dem Besuch doch noch: Sich für die Namen ihrer Kinder zu entscheiden, habe "eine Ewigkeit" gebraucht, sagte sie PA zufolge.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa

Themen: