Uhr

König Charles III.: Trennung beschlossen! Diese Royals will er endgültig rausschmeißen

Mit König Charles III. an der Spitze der britischen Monarchie droht einigen Royals der Rauswurf aus dem Palast. Der Sohn der Queen hat bereits angekündigt, das Königshaus verschlanken zu wollen. DIESEN Royals droht der Rauswurf.

König Charles III. will die Monarchie verkleinern. (Foto) Suche
König Charles III. will die Monarchie verkleinern. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jane Barlow

Während die Welt und vor allem die britischen Royals noch immer Trauer tragen, muss sich König Charles III. bereits seinen neuen Aufgaben widmen. In seinen Händen ruht die Zukunft der Monarchie und viele Briten und Britinnen sind gespannt, wie er diese Aufgabe meistern wird. Der neue König hatte bereits vor seiner Thronbesteigung angekündigt, das Königshaus deutlich minimieren zu wollen.

König Charles III. plant Trennung - Monarchie wird verkleinert

Getreu dem Motto "less people means less drama" (zu Deutsch: Weniger Menschen bedeuten weniger Drama) plant König Charles, die Monarchie zu verkleinern. Am Ende dieser Verschlankung soll das britische Königshaus eine kleinere Institution im europäischen Stil sein. Ähnlich zu anderen Königshäusern in Europa. Nicht von der Hand zu weisen sind die finanziellen Einsparungen, die eine solche Verkleinerung mit sich bringen würde.

Sparzwang bei den Royals: König Charles will Prinz Andrew und Fergie rausschmeißen

Derzeit gibt es zu viele royale Trittbrettfahrer, die zwar von der Monarchie mitfinanziert werden, aber im Gegenzug zu wenig für das Königshaus tun. Um das zu unterbinden, soll es nach dem Tod von Queen Elizabeth II. nur noch den "inneren Kern" der Monarchie geben. Dazu zählen neben König Charles und Gemahlin Camilla Prinz William, seine Frau Kate Middleton und deren Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Anderen Royals hingegen droht der Rauswurf! Allen voran Skandal-Prinz Andrew und Ex-Frau Sarah Ferguson.

Kein Platz für Prinz Andrew nach Tod von Queen Elizabeth II.

Derzeit leben der Herzog von York und Ex-Gattin Fergie laut "Daily Mail" noch immer in der Royal Lodge in Windsor, wo sie sich um die Corgis der Queen kümmern. Die pompöse Villa verfügt über 31 Schlafzimmer und dürfte dem neuen König ein Dorn im Auge sein, da er sie als zu verschwenderisch ansieht. Prinz Andrew soll daher bereits zittern, dass er in naher Zukunft einen Brief erhalten wird, mit dem man ihn und Fergie vor die Tür setzt, weil König Charles III. das Immobilienportfolio der Royals überprüft und unnötige Kosten streicht.

Doch ein Insider ist der Ansicht, dass König Charles III. mit dem Rauswurf von Bruder Prinz Andrew und Ex-Frau Sarah Ferguson noch warten wird, da es "gefühllos erscheinen würde", sie so kurz nach dem Tod der Queen hinauszuwerfen.

Lesen Sie auch:Trennung endgültig akzeptiert! Ihre Beziehung ist nicht mehr zu retten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/gom/news.de