Uhr

Prinz William: Mega-Zweifel an Meghan Markle! Nach DIESER Ansage flogen die Fetzen

Dieser Streit bricht Royals-Fans nach wie vor das Herz. Seit Monaten liefern sich Prinz Harry und Prinz William einen erbitterten Zwist. Ein Royals-Buch enthüllt, wie heftig es zwischen den beiden Brüder wirklich zuging.

Prinz Harry und Prinz William: Von der einst so innigen Bruderliebe scheint heute nicht mehr viel übrig zu sein. Bild: picture alliance/dpa/Pool Reuters/AP | Toby Melville

Die Beziehung zwischen Prinz Harry und Prinz William scheint noch schwieriger alt bislang angenommen. In einem neuen Buch mit dem Titel "Brothers and Wives: Inside the Private Lives of William, Kate, Harry, and Meghan" berichtet Autor Christopher Andersen unter Berufung auf Palastquellen über einen heftigen Streit zwischen den beiden Brüdern.

Prinz Harry und Prinz William liefern sich erbitterten Streit

Wie "OK!" und "Page Six" schreiben, war Prinz Harry verärgert, nachdem sein Bruder William im Jahr 2017 Bedenken über seine Beziehung zu seiner heutigen Ehefrau Meghan Markle geäußert hatte. William habe die Beziehung der beiden dabei als "überstürzt" empfunden, heißt es. Prinz Harry soll daraufhin regelrecht ausgerastet sein.

Mega-Ausraster! Prinz William stellte Prinz Harrys Beziehung zu Meghan Markle infrage

"Prinz Harry war so verärgert, als sein älterer Bruder, Prinz William, seine schnelllebige Romanze mit Meghan Markle infrage stellte, dass er herausplatzte: 'Was glaubst du eigentlich, wer du bist?'", behauptet Royals-Autor Christopher Andersen in seinem Buch.

Kate Middletons Ehemann wollte Hochzeit von Harry und Herzogin Meghan verhindern

Weiter heißt es in dem Skandal-Werk: "Der angebliche Ausbruch im September 2017 ereignete sich, als Harry andeutete, dass er seiner amerikanischen Freundin einen Heiratsantrag machen wolle, woraufhin William fragte: 'Warum die Dinge überstürzen?'" "Page Six" berichtet außerdem: "Einer der Skeptiker war sein Onkel, Earl Spencer - der Bruder der verstorbenen Prinzessin Diana - den William hinzuzog, um seine Meinung zu unterstreichen, dass die Turteltauben es langsamer angehen sollten."

Der Autor Andersen erklärt in seinem Werk dazu, dass dies "die Sache noch viel schlimmer" gemacht habe, da Harry "wütend darüber war, dass sein Bruder aktiv versuchte, andere in seine persönlichen Angelegenheiten einzubeziehen." Weder Prinz Harry noch Prinz William haben sich bislang öffentlich zu dem angeblichen Streit-Gespräch geäußert.

Lesen Sie auch: Rasantes Beziehungsende! Herzogin Camillas Mann unter Schock

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/bua/news.de