Uhr

Prinz Charles: Schnelles Beziehungsende! Herzogin Camillas Mann steht unter Schock

Die Trennung hatte keiner kommen sehen. Sie traf Prinz Charles und die anderen Royals völlig unerwartet. Vor allem dem Mann von Herzogin Camilla soll das rasante Ende der Beziehung zu seinem Sohn schwer zusetzen. Drohen durch Prinz Harrys Biografie weitere Tiefschläge?

Prinz Charles soll zutiefst schockiert sein, wie schnell seine Beziehung zu seinem Sohn in die Brüche ging. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jeremy Selwyn/Evening Standard

Die Entscheidung von Prinz Harry und Meghan Markle, die britische Königsfamilie zu verlassen und nach Amerika zu ziehen, hat die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttert. Es ist der wohl größte Skandal im britischen Königshaus seit König Edwards VIII. Abdankung im Jahre 1936. Vor allem die Art und Weise, wie es von Herzogin Meghan und ihrem Mann kommuniziert wurde, stieß bei Royals-Fans auf heftige Kritik. So soll das Paar nicht einmal Queen Elizabeth II. vor der öffentlichen Bekanntmachung in Kenntnis gesetzt haben.

Trennungs-Schock! Prinz Harry und Meghan Markle erschüttern Monarchie in Grundfesten

Die Trennung hatte für das gesamte Familiengefüge der Royals schwerwiegende Konsequenzen. So soll Prinz Harry nicht nur mit seinem Bruder und dessen Familie sondern auch mit seinem Vater Prinz Charles zerstritten sein. Im brisanten Oprah-Interview, welches er und Herzogin Meghan Anfang des Jahres gaben, enthüllte Prinz Harry, dass sein Vater nicht einmal mehr seine Anrufe annimmt.

Prinz Charles schockiert über rasantes Beziehungsende

Schenkt man dem Royals-Experten Neil Sean Glauben, so soll der britische Thronfolger bis heute zutiefst darüber schockiert sein, wie schnell die Beziehung zu seinem Sohn Prinz Harry in die Brüche gegangen ist. Hatten sie früher immer ein enges Verhältnis gepflegt, ist dieses durch Harrys Entscheidung für seine Frau Herzogin Meghan und gegen seine Familie zerbrochen. "Prinz Charles ist ein mitfühlender Mann, der die Gesellschaft seines jüngsten Sohnes wirklich vermisst", so Neal Sean gegenüber dem "Daily Star".

Prinz Charles und Prinz Harry haben sich nichts mehr zu sagen

Auch die nicht autorisierte Biografie "Finding Freedom" soll den Royal über alle Maßen verärgert haben. So wollte er vor der Veröffentlichung wissen, ob jemand aus dem Palast den Autoren geholfen habe. Umso größer sei seine Wut gewesen, als schließlich herauskam, dass ein ehemaliger Mitarbeiterin von Herzogin Meghan in Kontakt mit den Autoren gestanden haben soll.

Royals zittern vor Prinz Harrys Biografie! Nächster Schock für Prinz Charles und Herzogin Camilla?

Doch das angespannte Verhältnis von Prinz Harry und seinem Vater Prinz Charles könnte schon im kommenden Jahr weiteren Schaden nehmen, wenn Prinz Harry seine eigenen Memoiren veröffentlicht. Nicht nur der britische Thronfolger selbst sondern auch andere Royals sollen der Veröffentlichung des Buches mit Furcht entgegenblicken. Wird Prinz Harry weitere Details aus dem vermeintlich perfekten Leben hinter den Palastmauern enthüllen und damit seiner Familie weiteren Schaden zufügen?

Weder die Vertreter von Prinz Harry noch der Buckingham-Palast wollten sich auf Nachfrage des "Daily Star" zu den Behauptungen äußern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de