Von news.de-Redakteurin - Uhr

Meghan Markle: Herzogin völlig kaltblütig! Lässt sie die TV-Show mit ihrem Bruder verbieten?

Thomas Markle Junior ist nicht gut auf seine berühmte Schwester zu sprechen. In der australischen Version von "Promi Big Brother" packt der 55-Jährige nun eiskalt über Meghan Markle aus. Twitter hat eine böse Vorahnung.

Der Bruder von Meghan Markle nimmt an der australischen Version von "Promi Big Brother" teil und lässt dort kein gutes Haar an seiner Schwester. Bild: dpa

Zwar hat Meghan Markle zu ihrem Vater und Halbgeschwistern keinen Kontakt, dennoch kündigt sich bereits der nächste Familienzoff an. Vor wenigen Wochen wurde nämlich bekannt, dass Thomas Markle Junior an der TV-Show "Promi Big Brother" teilnehmen werde. Und eins dürfte klar sein: Dort wird der Bruder von Herzogin Meghan ordentlich vom Leder ziehen.

Kaltblütige Herzogin! Wird Meghan Markle auch Prinz Harry zerstören?

Bereits im August sagte Thomas Markle Junior in einem Teaser-Video von Channel 7, dass er Prinz Harry vor seiner Schwester gewarnt habe. Sie werde sein Leben zerstören. Nun legt der TV-Sender nach und veröffentlichte weitere Ausschnitte aus dem Container, in denen Thomas Markle Junior über seine Schwester lästert und Geheimnisse aus ihrer ersten Ehe mit Trevor Engelson ausplaudert. "Sie hat auf ihm herumgetrampelt und hat ihn fallen lassen. Das ist kaltblütig. Das ist eiskalt", wettert Meghan Markles Bruder. "Harry ist als nächstes auf dem Hackklotz", befürchtet er.

Thomas Markle Jr. bei "Promi Big Brother": Bruder von Herzogin Meghan lästert in TV-Show

Eine Szene zeigt, wie er einen Brief an seine berühmte Schwester schreibt. "Liebe Meghan und lieber Harry. Das Erste, was ich euch beiden sagen möchte...", heißt es dort. Doch wie der Brief weitergeht, bleibt ungewiss. Wir dürfen gespannt bleiben, mit welchen weiteren Anekdoten der 55-Jährige über die Herzogin von Sussex auspacken wird. Meghan Markle dürfte über den TV-Auftritt ihres Bruders alles andere als erfreut sein.

Wird Meghan Markle die Ausstrahlung der TV-Show mit ihrem Bruder verhindern?

Einige Twitter-Nutzer spekulieren bereits, ob sich die 40-Jährige gegen die Anschuldigungen wehren werde. "Meghan Markle hat diese Promo gesehen und versucht bereits, die Ausstrahlung zu verbieten", heißt es in einem Tweet. "Wie viele Väter, Brüder und Schwestern sprechen mit den Medien darüber, dass ihre Tochter / Schwester ihnen negative Geschichten erzählt, selbst wenn sie wahr sind? Ich bin überrascht, dass es keinen Gerichtsbeschluss gegeben hat, dass die Markles aufhören, diese negativen Geschichten über Meghan zu veröffentlichen", fragt sich eine Twitter-Nutzerin.

Neben Thomas Markle Junior werden auch die ehemalige Trump-BeraterinOmarosa Manigault und auch Caitlyn Jenneran der australischen Version von "Promi Big Brother" teilnehmen. Die Show soll im November auf Channel 7 starten. Um das TV-Format mit dem Bruder von Meghan Markle außerhalb von Australien sehen zu können, benötigt man einen Zugang per VPN.

Lesen Sie auch: Endgültige Trennung? Knallhart-Absage von Herzogin Meghan.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de