Uhr

Kate Middleton und Prinz William: Keine Liebe auf den ersten Blick! So peinlich war ihr erstes Treffen

Kate Middleton und Prinz William sind seit zehn Jahren glücklich verheiratet. Doch ihre Liebesgeschichte verlief nicht immer romantisch. Das zeigte sich schon bei ihrer ersten Begegnung, die Herzogin Kate bis heute noch immer peinlich ist. 

Kate Middleton und Prinz William verliebten sich nicht auf den ersten Blick ineinander. Bild: picture alliance/Britta Pedersen/dpa

Es war einmal ein Prinz, der sich in ein bürgerliches Mädchen verliebte. Was wie der Beginn eines Märchens klingt, hat sich so in der Realität zugetragen. Als Prinz William während seines Studiums in St. Andrews auf Kate Middleton traf, hätte er nie gedacht, dass er dort seiner Traumfrau über den Weg läuft. Doch anders als in romantischen Liebesgeschichten, verlief das erste Treffen der Cambridges nicht so perfekt, wie Royal-Fans es vielleicht denken würden.

Kate Middleton und Prinz William: So peinlich war ihr erstes Treffen

Als Kate Middleton und Prinz William 2002 nach einem Studienabbruch das erste Mal an der schottischen Eliteuniversität aufeinander trafen, hätte Kate Middleton wohl lieber schnell wieder das Weite gesucht, wie Medien damals berichteten. Demnach soll Herzogin Kate im ersten Jahr vor ihm in den Schlafsälen einen unbeholfenen Knicks gemacht haben. "Ich glaube, ich wurde knallrot, als ich dich traf, und bin irgendwie abgehauen, weil ich sehr schüchtern war", erinnert sich Kate Middleton an ihre erste Begegnung in einem früheren Interview, aus dem der "Daily Mirror" zitiert.

Kate Middleton und Prinz William verliebten sich nicht sofort ineinander

Anders als angenommen war es nicht Liebe auf den ersten Blick, sondern entwickelte sich mit der Zeit. Zunächst standen andere Partner dem Glück im Weg, doch beide trennten sich von ihnen. Der Weg für eine Romanze war also geebnet. Kate Middleton schlich sich in den nächsten Jahren an der Uni immer weiter in das Herz von Prinz Charles ältestem Sohn. "Wir verbrachten mehr Zeit miteinander, hatten viel Spaß und merkten, dass wir die gleichen Interessen hatten", sagte Kate Middleton einmal. Auch Prinz William war von ihr angetan und liebt sie vor allem für ihren "frechen Sinn für Humor". 

Zunächst blieben sie Freunde. was machen Freunde, wenn jemand in Not gerät? Sie springen ihnen zur Seite - so wie Kate Middleton einmal auf einer Studentenparty. "Nur etwa einen Monat nach ihrem ersten gemeinsamen Semester besuchten sie eine Party, auf der William von einer aufdringlichen Studentin ernsthaft angemacht wurde. Der Prinz war zwar höflich, aber er konnte sie nicht abschütteln, und das Mädchen verstand den Wink nicht - bis Kate wie aus dem Nichts hinter ihm auftauchte und ihre Arme um William legte", schrieb Robert Lacey in seinem Buch "Battle of Brothers". William spielte mit und sagte: "'Oh, tut mir leid', 'aber ich habe eine Freundin', und er und Kate gingen kichernd zusammen weg."

Schon gelesen? Trennung besiegelt! Er lässt sie jetzt einfach sitzen

Kate Middleton schwelgen seit 10 Jahren im Eheglück

In ihrem zweiten Unijahr kamen sie sich näher. Damals lebten sie schon mit Freunden zusammen. 2004 sollen sie dann zusammen gekommen sein. danach mussten beide viele Auf und Abs, einschließlich Trennungen überstehen, bis sie sich schließlich am 29. April 2011 in Westminster Abbey das Ja-Wort gaben. Ihre Liebe krönte die Geburt ihrer Kinder Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (3). 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de