Uhr

Vermisstenfall endet tödlich: Leiche in Motel gefunden! Wer tötete den vermissten Samuel (5)?

Rund einen Monat lang fehlte von dem fünfjährigen Samuel Olson aus Houston im US-Bundesstaat jede Spur - jetzt ist es traurige Gewissheit, dass der Junge tot ist. Seine Leiche wurde in einem Motelzimmer entdeckt.

Von dem kleinen Samuel aus dem US-Bundesstaat Texas fehlte wochenlang jede Spur - jetzt wurde die Leiche des Fünfjährigen in einem Motelzimmer gefunden (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / sirylok

Am 27. Mai wurde der fünfjährige Samuel Olson aus Houston im US-Bundesstaat Texas offiziell als vermisst gemeldet. Nun herrscht über das Schicksal des Kindes traurige Gewissheit: Der Junge, der am 29. Mai seinen sechsten Geburtstag gefeiert hätte, ist tot. Über das tödliche Ende des Vermisstenfalls berichtet aktuell die britische "Metro".

Samuel Olson (5) spurlos verschwunden: Vermisstes Kind tot in Motelzimmer in Texas gefunden

Die Leiche des kleinen Jungen wurde am 1. Juni in einem Motelzimmer in der Stadt Jasper entdeckt, rund 217 Kilometer von seinem Heimatort entfernt. Der örtlichen Polizei zufolge deutete alles darauf hin, dass das Kind zum Zeitpunkt der Entdeckung bereits geraume Zeit tot war. Der kleine Körper war den Ermittlern zufolge in eine Tasche gestopft worden. Zum letzten Mal lebend gesehen wurde der kleine Samuel am 30. April in seiner Grundschule - doch als vermisst gemeldet wurde der Junge erst einen knappen Monat später.

Stiefmutter unter Tatverdacht: Was geschah mit dem kleinen Samuel (5)?

In den Fokus der polizeilichen Ermittlungen rückte eine gewisse Theresa Balboa - die junge Frau, die mit Dalton Olson, dem leiblichen Vater des kleinen Samuel, in einer Beziehung lebt, hatte ihren Stiefsohn als vermisst gemeldet. Im Polizeiverhör gab Balboa an, Samuels leibliche Mutter Sarah Olson sei in Begleitung eines Polizisten auf sie zugekommen, als sie den Jungen zur Schule bringen wollte. Angeblich habe Sarah Olson darauf bestanden, dass sie ihr Samuel übergebe. Inzwischen habe sich der Verdacht gegen Balboa erhärtet, Beweismittel vernichtet zu haben; Berichten von abc13.com zufolge sitzt die Stiefmutter des toten Jungen in Untersuchungshaft.

Die leibliche Mutter des Kindes machte indes gegensätzliche Angaben: Sarah Olson sagte aus, sie habe keinerlei Informationen über den Aufenthaltsort ihres Kindes und habe ihren Sohn, obwohl sie sich mit ihrem Ex-Partner Dalton Olson das Sorgerecht teilte, seit einem Jahr nicht zu Gesicht bekommen. Samuels Großmutter Tonya Olson wiederum gab zu Protokoll, ihr Enkel sei am 8. und 9. Mai bei ihr gewesen, noch eine Woche später habe sie mit dem Kind telefoniert.

Schon gelesen? Baby (5 Wochen) tot im Wald gefunden - Vater (32) unter Mordverdacht

Polizei wertet Videoüberwachung aus: Wieso musste der Fünfjährige sterben?

Um die widersprüchlichen Aussagen von Samuels Verwandten zu überprüfen, sind die Ermittler aktuell damit beschäftigt, Videoaufnahmen von Überwachungskameras aus dem Motel in Jasper auszuwerten, in dem die sterblichen Überreste des vermissten Kindes entdeckt wurden. Die Ermittlungen zum Verschwinden und zum Tod des Jungen dauern an.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de