Jörg Schüttauf ganz privat: Der Ex-"Tatort"-Star ist vielseitiger, als Sie glauben!

Er gilt als einer der vielseitigsten Schauspieler des Lande: Jörg Schüttauf. Als Tatort-Kommissar Friedrich Dellwo wurde er berühmt. Doch der gebürtige Sachse kann auch anders.

Jörg Schüttauf gilt als einer der vielseitigsten Theater- und Fernsehschauspieler Deutschlands. Bild: dpa

Als Kriminalhauptkommissar Friedrich Dellwo der Frankfurter Mordkommission wurde Jörg Schüttauf deutschlandweit bekannt. Heute gilt Schüttauf als einer der vielseitigsten Theater- und Fernsehschauspieler des Landes.

Jörg Schüttauf kann alles - Diese Filme machten ihn zum preisgekrönten Darsteller

Für seine schauspielerische Leistung konnte Schüttauf bislang vier Adolf-Grimme-Preise, den Deutschen Fernsehpreis sowie den Hessischen Fernsehpreis und den Bayerischen Filmpreis einheimsen. Filme wie "Lenz", "Viel Spaß mit meiner Frau", "Tatort: Herzversagen" oder "Arnies Welt" brachten ihm diese Auszeichnungen ein. Egal, ob als Stasi-Spitzel in "Der gleiche Himmel" , als Honecker-Double in "Vorwärts immer!" oder als Kommissar, Schüttauf spielt sie alle. Acht Jahre lang spielte Jörg Schüttauf an der Seite von Andrea Sawatzki in der Krimireihe "Tatort" die Rolle des Friedrich Dellwo.

Familie, Heimat, Karriere: Jörg Schüttauf wuchs in Chemnitz auf

Geboren wurde der preisgekrönte Schauspieler übrigens in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz. Er wuchs nicht in der "Platte" auf, sondern in einem Neubau, verriet er der "FAZ". "Aus der Sicht meiner Eltern ein Fünfer im Lotto", zitiert ihn das Blatt. Schon früh stand der Sohn eines Arbeiters und einer Krankenschwester vor der Kamera. Als kleiner Junge stand er unter anderem als Rumpelstilzchen auf der Bühne des Pioniertheaters der Stadt Chemnitz.

Seine Frau, Tochter und Theater - Das sind seine Leidenschaften

Bevor Schüttauf an der Theaterschule in Leipzig sein Schauspielstudium absolvierte, machte der spätere Schauspieler zunächst eine Lehre als Tischler. Nach dem Studium zog es den heute 56-Jährigen zunächst an das "Hans-Otto-Theater" in Berlin, wo er fünf Jahre lang arbeitete. Bis heute ist er der Theaterbühne treu geblieben. Theaterstücke wie "Was heißt hier Liebe", "Wer hat Angst vor Virginia Woolf", "Die Dreigroschenoper" oder "Misery" zieren seinen Lebenslauf.

Privat ist der 1961 geborene Sachse mit seiner Frau Martina Beeck verheiratet. Gemeinsam mit der 1993 geborenen Tochter Anna lebt das Paar in Caputh bei Potsdam.

Lesen Sie auch: Nie wieder TV! DARUM beendet Robert Atzorn seine Karriere so abrupt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser