19.07.2019, 13.49 Uhr

Stefan Habermann tot: Fußballer (30) bricht beim Training zusammen - tot

Die Fußballwelt in Dessau steht unter Schock: Beim Training bricht der 30-jährige Stefan Habermann zusammen. Wenig später ist er tot. So verabschiedet sich sein Verein.

Fußballer stirbt beim Training. Bild: Fotolia / matimix

Beim Training des Dessauer SV 97 bricht plötzlich Stefan "Habi" Habermann zusammen. Für den 30-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Fußballer stirbt, wie der Verein mitteilt.

Schock beim Dessauer SV 97: Fußballer Stefan Habermann stirbt beim Training

"Eine sehr traurige Nachricht, welche sich kaum mit den richtigen Worten beschreiben lässt. Mit nur 30 Jahren wurde er aus unserer Mitte gerissen. Unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen in dieser so unfassbaren und schweren Zeit", schreibt der Dessauer SV 97 auf seiner Facebook-Seite. "Er wird in unseren Reihen eine große Lücke hinterlassen - als Mensch und Fußballspieler." Zur Todesursache des jungen Mannes gibt es keine Informationen.

Sie können den Facebook-Beitrag des Vereins nicht sehen? Dann hier entlang.

Der 30-Jährige sei ein ruhiger und besonnener Mensch gewesen, der sich nie in den Vordergrund spielte, heißt es vom Verein. "Durch seine umgängliche Art war er daher bei allen sehr geschätzt." Für den Verein ist der plötzliche Tod von Stefan Habermann ein Schock. "Alle Spieler und Verantwortlichen wünschen seiner Familie viel Kraft in der nächsten Zeit - eine Zeit in der alle erst verarbeiten müssen das ein junger Mensch viel, viel zu zeitig von uns gegangen ist. Habi wir werden dich in sehr guter Erinnerung behalten."

Fußball-Verein bedankt sich für Anteilnahme

Unter dem Facebook-Beitrag sammeln sich binnen kürzester Zeit unzählige Beileidsbekundungen von anderen Vereinen, Freunden und Bekannten. Die Anteilnahme an dem Schicksalsschlag ist enorm. "Im Namen des Vereins und vor allem der Familie bedanken wir uns wir die riesige Anteilnahme. Es hat uns riesig berührt wie sehr man in diesen schweren Momenten zusammenhält, vielen vielen Dank", schreibt der Verein.

Lesen Sie auch:Fußballfans in Trauer! Chemnitzer Ex-Profi mit 79 Jahren gestorben.

bua/nbl/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser