Olympia 2018: Prämien und Sponsoren! DAS verdienen unsere Olympia-Helden

Sie schweben übers Eis, springen von der Schanze und sprinten durch die Loipe: Unsere Stars geben bei Olympia 2018 alles. Doch wie hoch sind die Prämien der Sieger und wie hoch ist das Gehalt der Olympia-Stars normalerweise?

Laura Dahlmeier präsentiert stolz ihre Goldmedaille. Bild: dpa

Momentan steht Deutschland mit 18 Medaillen auf Platz zwei im Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Platz eins gehört aktuell den Norwegern mit 26 Medaillen. Doch noch ist alles offen und die deutschen Olympia-Stars können sich den ersten Platz wieder zurückerobern.

Olympia 2018: Was verdienen Olympia-Sieger?

Die Höhe der Prämien für eine Medaille ist von Land zu Land unterschiedlich. Deutschland zahlt beispielsweise 20.000 Euro an den Olympiasieger (15.000 Euro für Silber und 10.000 Euro für Bronze). Doch was verdienen unsere Stars abseits der Olympischen Winterspiele? Die "Bild am Sonntag" hat mit Managern, Trainern, Funktionären und Sportlern gesprochen und Schätzungen gewagt.

Gehalt der Olympia-Stars Laura Dahlmeier, Viktoria Rebensburg, Natalie Geisenberger

Biathlon-Star Laura Dahlmeier beispielsweise verdient laut Schätzung der "Bild"-Zeitung etwa 50.000 Euro im Monat. Die 24-Jährige hat 15 Sponsoren und verdient wohl pro Sieg im Weltcup zusätzlich 13.000 Euro. Ski-alpin-Star Viktoria Rebensburg soll nach Schätzungen der "Bild" etwa 60.000 Euro im Monat verdienen. Zudem hat sie Werbe-Verträge mit Red Bull, Bogner und Milka. Abseits der Piste ist sie außerdem Zollbeamtin mit einem Gehalt von 2.500 Euro.

Rodlerin Natalie Geisenberger holte bisher viermal Gold bei Olympia 2018. Ihr richtiger Beruf: Polizeihauptmeisterin mit einem Gehalt von etwa 2.900 im Monat. Gesponsert wird sie von der Sparkasse Miesbach.

Geschätzter Verdienst und Gehälter von Eric Frenzel und Felix Neureuther

Eric Frenzel ist eigentlich Oberfeldwebel und verdient nach Schätzungen der "Bild"-Zeitung 19.000 Euro im Monat. Skispringer Andreas Wellinger verdient schätzungsweise etwa 46.000 Euro. Pro Weltcup-Sieg winken ihm etwa 8.500 Euro Siegprämie.

Der momentan verletzte Felix Neureuther verdient laut "Bild" mit Abstand am besten von allen deutschen Skifahrern. 125.000 Euro soll er im Monat bekommen. Momentan ist er TV-Experte bei Eurosport und hat diverse lukrative Werbeverträge.

Geringe Siegprämien bei Olympia 2018

Die Olympia-Prämien sind übrigens kein Vergleich zu anderen Sportarten. So verdienten die Wimbledon-Sieger im letzten Jahr für den Sieg 2,2 Millionen britische Pfund (etwa 2,5 Millionen Euro). Selbst die Zweitplatzierten erhielten 1,1 Millionen britische Pfund.

FOTOS: Olympia 2016 in Brasilien Die deutschen Medaillengewinner

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser