16.08.2018, 13.07 Uhr

Sechs Mal täglich Selbstbefriedigung!: Dauer-Onanie! Frau zerstört Vagina mit Vibrator

Wenn mal kein Partner in der Nähe ist, greift frau eben zu Sexspielzeug, um sich Befriedigung zu verschaffen. Für Nadia Bokody wurde die Onanie-Sucht jedoch zu einem Fall für den Arzt: Die junge Frau ruinierte ihre Vagina durch Vibrator-Dauerbenutzung!

Für eine junge Frau endete ihre Vibrator-Besessenheit mit einem unangenehmen Arztbesuch (Symbolfoto). Bild: Fotolia / plprod

Sexspielzeug mag nicht nur das Liebesleben von Paaren bereichern, sondern eignet sich auch ideal, um partnerlose Durststrecken für Singles zu überbrücken. Auch Nadia Bokody, ihres Zeichens Journalistin aus Australien, ist überzeugte Befürworterin von Sextoys und macht keinen Hehl daraus, die vibrierenden Freundenspender oft und gern anzuwenden. Mehr noch: Die extrovertierte Australierin lässt die Welt via Facebook, Instagram und Twitter an ihrer Leidenschaft für Solosex und anderen Geständnissen aus ihrem Liebesleben rege teilhaben.

Vagina ruiniert! Exzessiver Vibrator-Sex wird zum Fall für den Arzt

So kam auch eine Anekdote ans Tageslicht, die unter normalen Umständen wohl für alle Zeiten unter die ärztliche Schweigepflicht gefallen wäre. Doch Nadia Bokody, nie um eine schlüpfrige Story verlegen, plauderte ihr peinliches Sex-Missgeschick fröhlich aus. Im "Daily Star" plauderte Nadia Bokody ganz offen darüber, sich durch exzessiven Vibrator-Gebrauch ihre Vagina ruiniert zu haben!

Vibrator-Sucht handelt Frau Arzttermin ein

Nach der Scheidung von ihrem Ehemann habe sich die Australierin ihren ersten Vibrator gekauft und entdeckte mit dem batteriebetriebenen Freudenspender ganz neue Sphären der sexuellen Lust. Doch kaum war Nadia Bokody auf den Geschmack gekommen, stellten sich Nebenwirkungen ein: Da die frisch Geschiedene bis zu sechs mal täglich onanierte, verspürte sie bald Schmerzen in der Beckenregion. Um auf Nummer sicher zu gehen, suchte die Australierin ihren Arzt auf und ließ sich auf Geschlechtskrankheiten untersuchen.

Vagina von Dauer-Dildo-Sex ramponiert - Arzt erteilt Sex-Verbot!

Der Mediziner erkannte das Dilemma schnell: Nicht etwa eine Infektion, sondern exzessiver Vibrator-Gebrauch hatte die Beschwerden verursacht! Das Sexspielzeug auf der höchsten Stufe und mehrmals täglich zu benutzten, sollte sich also als keine kluge Idee herausstellen. Der Arzt verordnete Nadia Bokody kurzerhand Vibrator-Abstinenz, bis sich die Schmerzen verflüchtigten.

FOTOS: Erwachsenen-Spielzeug Die Schätze der Dildofee

Finger weg vom Sexspielzeug? Nadia Bokody bleibt vibratorsüchtig

Von der Benutzung ihres Vibrators will Nadia Bokody trotzdem nicht ablassen, immerhin seien die Beschwerden nach wenigen Tagen abgeklungen. Eine Lektion habe sie jedoch gelernt, so Nadia Bokody im "Daily Star"-Interview: "Wenn man etwas Neues ausprobiert, sollte man es langsam angehen lassen."

am

Auch interessant: Selbstbefriedigungs-Porno von Micaela Schäfer erhitzt das Netz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/pap/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser