Genital-Probleme?
Ab jetzt sollten Sie ihren Penis immer ölen und föhnen!

Welcher Mann kennt sie nicht, die heimlichen Tricks, um das beste Stück in einem guten Licht erstrahlen zu lassen! Aber wissen Sie auch, weshalb Sie ihren Penis ölen und föhnen sollten? Die Antwort gibt es hier.

Wissen Sie, warum Sie ihren Penis ölen und föhnen sollten? Bild: Fotolia/Sasipixel-Banane-Penis

Es ist - neben Fußball - das Gesprächsthema Nummer eins - zumindest bei den Herren der Schöpfung: der eigene Penis. Kein Wunder, ist er doch zumeist omnipräsent im Blickfeld des Betrachters anzutreffen. Doch beim Thema Pflege des bestens Stücks leben viele Männer offenbar noch im Steinzeitalter. Zumindest weiß Urologe Dr. Thomas Kreutzig-Langenfeld in der "Bild"-Zeitung davon zu berichten, welche Beschwerden manche Patienten bei ihm vorbringen.

Ebenfalls interessant: Darum ist Anal-Verkehr besser als sein Ruf!

Potentes Hausmittel gegen Pilze im Genitalbereich

Ganz vorne mit dabei ist demnach die Frage, weshalb der Penis nach dem Geschlechtsverkehr stellenweise gerötet sein kann. Der Urologe informiert, dass es sich dabei um Pilze handeln kann, die während des Akts von der Frau auf den Mann übergehen. Allerdings würde dann keine Infektion sondern schlicht eine Überwucherung des Penis' entstehen.

Wie Dr. Kreutzig-Langenfeld in der "Bild" schreibt, würden sich die Pilzsporen unter der feuchten Vorhaut ansammeln und sich so wunderbar vermehren. "Wird dann der Penis durch den Sex noch mechanisch beansprucht, ist die Haut gereizt", berichtet der Urologe weiter. Doch dagegen gibt es ein POTENTES Hausmittel.

Deshalb sollten Sie den Penis einölen und föhnen

Um das Problem schon im Keim zu ersticken, sollten Männer ihren Penis nach dem Sex bestenfalls mit Seife und Waschlotion waschen und vor allem gut abtrocknen. Dazu rät der Urologe zu einem Föhn. Im Anschluss daran empfiehlt er seinen Patienten, "Öl in den Penis einzumassieren.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser