08.09.2015, 09.10 Uhr

Autsch!: Rentner lebt zehn Stunden lang mit Dildo im Po

Da hatte es wohl jemand zu wild getrieben... Denn einem 68-Jährigen aus England blieb sein Sexspielzeug im Hintern stecken. Über zehn Stunden lang harrte er mit einem Dildo im Po aus, bis ihn eine Not-OP davon befreite.

Ein Dildo wurde einem Rentner aus England zum Verhängnis (Symbolbild). Bild: Dario Lo Presti - Fotolia.com

Man will sich gar nicht vorstellen, was er vorhatte. Doch es ging auf jeden Fall mächtig daneben! Ein 68-jähriger Engländer fand sich nämlich im OP-Saal wieder, nachdem er sich Berichten des "Daily Star" zufolge über zehn Stunden lang mit einem Riesen-Dildo im Hintern herumgequält hatte.

Dildo bleibt in Hintern von Rentner stecken

Der skurrile Fall ereignete sich bereits im Dezember 2014, wurde nun aber im Fachmagazin "International Journal of Surgery Case Reports" veröffentlicht. Demnach musste das Frau masturbierte mit T-Rex - der blieb stecken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Erwachsenen-Spielzeug Die Schätze der Dildofee

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser