Jennifer Weist mit "Porn Culture" im Sky-Stream: Jennifer-Rostock-Star erkundet die Porno-Welt

Zu den prüdesten Zeitgenossinnen gehört Jennifer Weist ganz bestimmt nicht - doch jetzt erkundet die Frontfrau von Jennifer Rostock die Welt von Sex und Pornografie auf ihre eigene Art. Das steckt hinter "Porn Culture".

Musikerin Jennifer Weist wird für das neue Sky-Format "Porn Culture" zur (S)Expertin. Bild: Felix Kästle / picture alliance / dpa

Gehört das Thema Pornografie heute noch in die Schmuddelecke oder sind Pornofilme und Co. längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen und enttabuisiert? Dieser Frage will keine Geringere als Jennifer Weist nachgehen - die Musikerin, die sich mit ihrer Band "Jennifer Rostock" in den Charts tummelt, geht nämlich mit einer neuen Doku-Reihe zum Thema Pornos auf Sendung.

Jennifer Weist erkundet Sex und Pornos in "Porn Culture"

Was sich hinter dem neuen Format namens "Porn Culture" verbirgt, hat Jennifer Weist ihren Fans selbst via Instagram verraten. In einem Post, den die "Jennifer Rostock"-Frontfrau am Montag absetzte, stellte die Moderatorin das neue Sky-Format als "6 Reportagen aus 6 Jahrzehnten Porno-Geschichte" vor. Um dem Phänomen Pornografie im Wandel der Zeit auf den Grund zu gehen, sollen in der sechsteiligen Reihe "Promis, Wissenschaftler und Menschen, die immer schon mit Erotik ihr Geld verdient haben", zu Wort kommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

"Porn Culture" bei Sky nimmt die Porno-Welt unter die Lupe

Außerdem sei es Ziel der Betrachtungen, mögliche Wechselwirkungen zwischen Sexualität und gesellschaftlichem Klima festzustellen. Angefangen in den als prüde verschrieenen 50er Jahren über die sexuelle Revolution der 60er Jahre und dem Jahrzehnt der freien Liebe in den 70er Jahren bis hinein in die Gegenwart, in der Pornografie dank des Internets für jedermann barrierefrei konsumierbar ist, soll pro Ausgabe von "Porn Culture" die Entwicklung der Pornografie unter die Lupe genommen werden.

"Porn Culture" mit Jennifer Weist bei Sky in TV und Stream

Die sechsteilige Dokumentation "Porn Culture" wird ab Montag, dem 15. April 2019, von der ersten bis zur letzten Folge online beim Streaming-Dienst von Sky Ticket abrufbar sein und außerdem via Sky Go und on demand verfügbar sein. Darüber hinaus kommen Sky-Kunden täglich ab 21.10 Uhr im TV bei Sky Atlantic HD in den Genuss einer neuen Episode von "Porn Culture". Moderiert wird die Sex-Dokumentation nicht nur von Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist, sondern auch von Kulturjournalist Axel Brüggemann, wie der Sender mitteilte.

loc/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser