Andrea Berg: Streit mit Vanessa Mai? DAS sagt sie nach der Manager-Trennung

Nach der (beruflichen) Trennung von Ex-Manager und Stiefsohn Andreas Ferber hat sich Andrea Berg zu einem aufklärenden Statement in den sozialen Netzwerken hinreißen lassen. Für Schwiegertochter Vanessa Mai hagelt es daraufhin heftige Kritik.

Sängerin Andrea Berg beruhigt ihre Fans. Bild: Britta Pedersen / dpa

Diese Meldung war ein Schock für alle Schlager-Fans: Nach der Trennung von ihrem einstigen Produzenten Dieter Bohlen hat sich Andrea Berg nun auch von ihrem neuen Manager, Stiefsohn Andreas Ferber, getrennt. Da Ferber nicht nur Bergs Manager war, sondern auch zur Familie des Schlager-Stars gehört, waren Spekulationen der Medien und Fans vorprogrammiert. Dem will Andrea Berg nun offenbar in einem emotionalen Statement in den sozialen Netzwerken ein Ende setzen.

Andrea Berg richtet sich nach Manager-Trennung an ihre Fans

"Hallo Ihr Lieben, bitte macht Euch keine Sorgen, egal was ihr gerade hört und lest! Ich bin dankbar für jeden Augenblick Leben! Das Wichtigste für mich war und ist immer meine Familie, denn am Ende, wenn es darauf ankommt, halten wir uns aneinander fest! Egal was passiert, uns kann nichts passieren! Ich freue mich sehr auf echte, ehrliche und lebendige Momente mit Euch! Seid behütet - Eure Andrea", schrieb die Schlagersängerin am Freitagabend auf Facebook und Instagram.

Was meint Andrea Berg damit?

Damit nimmt Andrea Berg allen Gerüchten, die bereits ein Familiendrama zwischen Andrea Berg, Andreas Ferber und nicht zuletzt auch dessen Frau Vanessa Mai heraufbeschworen, den Wind aus den Segeln. Immer wieder betont sie, wie wichtig ihr die Familie ist - daran wird auch die Trennung vom - teilweise familiär verwurzelten - Management nichts ändern.

Fan-Lob für Andrea Berg - Heftige Kritik an Schwiegertochter Vanessa Mai

Nichtsdestotrotz nehmen einige Fans Andrea Bergs versöhnlich gemeintes Statement zum Anlass, um über Schwiegertochter Vanessa Mai herzuziehen. "Sie wissen, was Sie tun Frau Berg...und das ist gut so. Ihre Schwiegertochter hat mit "Wolkenfrei" nichts gebracht, wird auch aufgrund ihres "Gesanges" als Vanessa Mai oder Ferber oder wie auch immer nichts bringen. Und mal ganz ehrlich: aufgrund ihrer Enthüllungen auch nichts, denn da ist nichts besonderes dran. Die wirkt nicht mal im Entferntesten erotisch. Da kann sie sich aber von ihrer Schwiegermutter mal auf die Beine helfen lassen. Heute noch sind SIE EROTIK PUR!", "Du bist sympathisch sehr aber sorry deine schwiegertochter nogo..tut mir leid für dich..aber ehrliche Meinung.." oder "Und deine Schwiegertochter kann dir das Wasser nicht reichen", so das schonungslose Urteil einiger Fans auf Facebook. Klingt eher nach dem Gegenteil von dem, was Andrea Berg mit ihrem Post bewirken wollte.

Doch wie so oft gehen die Meinungen auch bei diesem Thema stark auseinander. Viele Fans begrüßen die Entscheidung und stärken ihrem Idol den Rücken: "Wir machen uns überhaupt keine Sorgen denn du wirst das Richtige tun und außerdem geht es uns nichts an. Wir und alle deine ( wahren ) Fans stehen hinter dir", "Liebe Andrea, geh Deinen Weg, es ist Dein Weg und alles ist gut wie es ist. In jedem Ende steht ein neuer Anfang. Die, die Dich lieben, wissen, dass Du nur Entscheidungen triffst, die so sein müssen, wie sie sind" und "Andrea pass gut auf dich auf. Und wirst den richtigen weg gehen deine Familie und Fans stehen hinter dir".

Lesen Sie auch: Komplett nackt! Vanessa Mai hüllenlos auf neuem Album-Cover.

FOTOS: Andrea Berg Von der Krankenschwester zur Schlager-Königin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser