06.01.2018, 22.04 Uhr

MarcelScorpion: So schaffte es Marcel Althaus zum YouTube-Star

Er verdient sein Geld im Internet und das ist nicht gerade wenig: YouTube-Star MarcelScorpion, eigentlich Marcel Althaus, hat geschafft, wovon viele träumen. Dafür hat er aber auch das eine oder andere aufgeben müssen.

MarcelScorpion gehört auf der Video-Plattform YouTube zu den Stars. (Symbolbild) Bild: dpa

Im Rahmen der Bundestagswahl 2017 ist YouTuber MarcelScorpion einem breiten Publikum bekannt geworden, als er gemeinsam mit anderen Internet-Stars Bundeskanzlerkandidat Martin Schulz interviewt hat. Unbekannt ist der heute 24-Jährige aber keinesfalls - im Gegenteil.

MarcelScorpion heißt eigentlich Marcel Althaus

MarcelScorpion, der 1993 als Marcel Althaus in Hameln geboren worden und aufgewachsen ist, hat auf seinem YouTube-Kanal "MarcelScorpion" über eine Million Abonnenten und ist nicht nur ein Star auf der Video-Plattform, sondern kann damit inzwischen seinen Lebensunterhalt verdienen. Mit 18 Jahren hat er angefangen, Videos zu veröffentlichen. Sein YouTube-Nutzername setzt sich übrigens aus seinem Vornamen und dem Namen der Eishockeymannschaft "Hannover Scorpions" zusammen

So viel Geld verdient MarcelScorpion mit seinem YouTube-Videos

Aus dem Hobby ist ein Beruf geworden und er verdient mittlerweile seinen Lebensunterhalt damit. "Ich hatte immer diesen Traum: Irgendwann willst du auch mal diesen Sprung schaffen", erklärt er. 2015 lag sein Monatseinkommen zwischen 7.000 und 12.000 Euro, wie "rundschau-online.de" berichtet - daraus macht der Vollzeit-YouTuber auch in seinen Videos keinen Hehl. Des Weiteren verdient er Geld mit dem Verkauf von Fanartikeln, zum Beispiel T-Shirts. Althaus ist außerdem Autor des Buchs "Try Hard!: Generation YouTube - Warum dein Glück kein Zufall ist", das im Mai 2017 erschien und es auf die Spiegel-Bestellerliste schaffte.

Hat Marcel Althaus eine Freundin?

Inzwischen folgen ihm auf seinen drei Kanälen zusammengerechnet mehr als zwei Millionen Abonnenten. In den Clips geht es um Spiele, Lifestyle und Entertainment - aber auch um Trash-Inhalte wie Sex-Fragen an die Freundin. "Humor und Sarkasmus stehen hinter meinen Videos", sagt er. Die Videos dreht er nicht immer allein, mal sind YouTube-Kollegen dabei, mal seine Freundin. Nachdem er zunächst mit Freundin Lena 2015 zusammengezogen ist, ist er inzwischen mit Sonny zusammen, die ebenfalls Teil seiner Clips ist.

Lesen Sie auch: Sex-Podcasterinnen gehen an ihre Ekel-Grenze.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser