11.10.2017, 11.47 Uhr

Alex Walzer ganz privat: SO wurde aus dem Ramschkönig ein erfolgreicher Selfmade-Unternehmer

Bekannt geworden ist Alex Walzer durch die Sat.1-Sendung "Der Ramschkönig". Doch schon bevor der Unternehmer im TV durchstartete, war der Schnäppchenjäger bereits äußerst erfolgreich. Was genau den 47-Jährigen so erfolgreich macht, erfahren Sie hier.

Alex Walzer in seinem Supermarkt "Ramba-Zamba". Bild: Screenshot Ramba Zamba TV

Als Ramschkönig wurde Alex Walzer zum TV-Star. Dabei führte Walzer schon damals eines der größten Billigkaufhäuser Europas. Auf einer Fläche von über 4.000 Quadratmetern verkauft er seine Superschnäppchen. Egal ob Laptop, Möbelstücke oder Deko-Artikel, Walzer hat in seinem Kaufhaus so ziemlich alles im Angebot.

"Ramba-Zamba"-Markt von Alex Walzer ist Europas größtes Billigkaufhaus

Kümmert er sich mal nicht gerade um seine eigenen Geschäfte, so hilft er Familien dabei, sich ihre größten Wünsche so günstig wie nur möglich zu erfüllen. Auch wenn der in Heidelberg geborene Walzer heute ein erfolgreicher Unternehmer ist, so begann seine Karriere zunächst ganz bodenständig.

So wurde aus Ramschkönig Alex Walzer ein erfolgreicher Selfmade-Unternehmer

Aufgewachsen ist Alex Walzer in Mannheim. Bereits nach seinem Hauptschulabschluss entdeckte der heute 47-Jährige seine Leidenschaft für den Einzelhandel. Fortan begann er mit dem Verkauf auf Flohmärkten und übernahm erste Keller- und Wohnungsauflösungen. Bereits im Alter von 21 Jahren mietet sich Walzer seine eigenen Geschäftsräume an und verkauft dort Uhren, Geldbörsen und Lederwaren. 1994 eröffnete der Unternehmer schließlich sein erstes eigenes Geschäft.

Alex Walzer privat: So lernte er seine Frau Nicole kennen

Auch seine Frau Nicole lernte der Selfmade-Unternehmer in einem seiner Läden kennen. Seit 1998 ist er nun schon mit seiner heutigen Ehefrau zusammen. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter. Alex Walzer hat zudem noch einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Gemeinsam führen die beiden auch Walzers Riesen-Supermarkt "Ramba-Zamba", der 2008 in Bad Gandersheim in Niedersachsen seine Pforten öffnete. Eigenen Angaben zufolge bietet der Mega-Allround-Discounter über 12.000 verschiedene Markenschnäppchen an. Mittlerweile hat Walzer nun sogar eine eigene "Ramba-Zamba"-App, bei der Kunden sämtliche Sonderposten und Super-Schnäppchen einsehen können. Und ein Ende des Schnäppchen-Imperiums ist noch lange nicht in Sicht!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser