Von news.de-Redakteurin Ina Bongartz - 21.08.2016, 07.00 Uhr

Mia Julia Brückner im Interview:   Sex und Erotik ja, Porno nein! Darum beendete Mia Julia ihrer Karriere als Porno-Darstellerin

Mia Julia wird als neue Party-Königin von Mallorca gefeiert. Bild: Mia Julia

 Sie waren bereits dreimal Covergirl der "Penthouse", einmal auf der "FHM". Wann wird man Sie im "Playboy" sehen?

Mia Julia: Also wenn der "Playboy" jetzt fragen würde, würde ich nicht Nein sagen. Wobei der "Playboy" ja eher Damen auf dem Cover präsentiert, die sonst nie nackig sind. Und nachdem ich ja nun schon oft nackig war, oder ich damit sehr locker bin, werde ich wahrscheinlich nicht infrage kommen. Aber: Wenn die anklopfen, sage ich natürlich nicht nein.

Porno adé! Mia Julia verabschiedet sich von Mia Magma

Als Mia Magma waren Sie als Pornodarstellerin sehr erfolgreich. Waren sogar Exklusivdarstellerin. Warum haben Sie aufgehört?

Mia Julia: Ich hab das ja sowieso nur sehr kurze Zeit, nämlich nur zwei Jahre lang, gemacht. Ich habe aufgehört, weil es eben nur ein Hobby von uns war. Wir haben alles gemacht, was wir uns mal vorgenommen hatten. Aber gerade bei Pornos ist es dann so, dass da eine Steigerung für mich nicht mehr infrage kam.

Also Praktiken zu drehen, die ich persönlich auch einfach nicht mag. Und darum sagte ich dann: Vielen Dank, war 'ne schöne Zeit, aber jetzt ändere ich einfach mal meinen Werdegang und habe da auch Spaß daran.

VIDEO: So klingt Mia Julia
Video: Youtube Summerfield Music

Als Botschafterin für die Erotikmesse "Venus" 2015 und 2016 waren Sie aber gern aktiv, oder? Also passt ein bisschen Porno schon noch in ihr Leben?

Mia Julia: Genau, ich bin für das Thema Erotik nach wie vor offen und rede ja auch gerne über Sex. Und das muss ich auch, denn die Leute schreiben mir ganz oft und fragen mich um Rat in Sex-Dingen. Aber wenn man das Aushängeschild der "Venus" ist, dreht man in der Regel keine Pornos.

Mia Julia gibt gerne Sex-Tipps

Der Stempel Sex-Beraterin gefällt Ihnen?

Mia Julia: Ich hab ja eine Zeit lang für die "Penthouse" eine Seite Platz gehabt für Sex-Talk - also Doktor Sommer für Erwachsene. Und da haben mich die Leute wirklich alles gefragt. Egal ob "Wie funktioniert Anal-Sex" oder "Was macht einen guten Blow Job aus?" Eigentlich alles und quer Beet.

Die Leute wissen einfach, dass sie mich alles fragen können und ich sehr locker mit dem Thema Sex umgehe. Die stehen ja auch ganz oft bei Autogrammstunden da und sagen: Ich hab niemanden, den ich das fragen kann, was meinst du denn dazu... Dann helfe ich denen natürlich auch.

Ich glaube genau darum kommen die Leute auch zu mir: Weil ich eben antworte, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/mie/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser