28.01.2018, 16.14 Uhr

Nina Moghaddam ganz privat: Scheidung! Hat die Moderatorin einen neuen Freund?

Nina Moghaddam ist eine der bekanntesten Moderatorinnen Deutschlands. Doch erst nach und nach gewährte sie ihren Fans Einblicke in ihr Privatleben. Nun folgte plötzlich der Schock!

Nina Moghaddam hat einen Sohn namens Lenny. Bild: Facebook/Nina Moghaddam

Sie ist eine persische Spanierin aus Köln. Was total verrückt klingt, kommt im wahren Leben aber recht sympathisch und bodenständig daher: Nina Moghaddam. Die Tochter persischer Eltern erblickte im Spanien-Urlaub das Licht der Welt und wuchs in Köln auf, das sie auch heute noch ihr Zuhause nennt. Seit Jahren ist sie eine der besten und gefragtesten Moderatorinnen Deutschlands. Doch wie begann ihre Karriere und wieso macht sie ihr eigener Sohn "dumm"?

Die Karriere-Anfänge von Nina Moghaddam

Bereits mit 20 Jahren wurde Moghaddam im VIVA-Casting "You Can Make It Always" als Moderatorin entdeckt. Seitdem ist sie von Deutschlands Fernsehbühnen nicht mehr wegzudenken. "Toggo TV", "Deutschland sucht den Superstar – Das Magazin" und "Das Supertalent – Backstage" sind nur einige Moderationstätigkeiten der smarten Brünetten, die an der Universität Köln Regionalwissenschaften Ostasien mit dem Schwerpunkt China studierte.

Nina Moghaddam privat mit Ehemann Dominik und Sohn

In all den Jahren konnten die Fernsehzuschauer Nina Moghaddam mehr oder weniger beim Erwachsenwerden begleiten. Aus der Jungmoderatorin ist eine Frau geworden. Einblicke in ihr Privatleben waren dennoch rar. "Sein Name ist Dominik. Wir haben uns bei einem Dreh kennengelernt. Wir sind mittlerweile verheiratet. Er ist auch der Vater meines Kindes", verriet sie damals der "Bild".

Wegen Sohn Lenny: "Ich bin so dumm wie in meinem ganzen Leben noch nie"

Da waren die beiden schon stolze Eltern eines gemeinsamen Sohnes: Lenny. Auf Facebook schrieb sie kurz nach der Geburt: "Ich habe mir noch nie so sehr um das Wohl eines anderen Menschen Sorgen/ Gedanken gemacht! Bis jetzt war ich aber auch noch nie so sehr verliebt in ein Wesen, wie ich es bei unserem Sohn bin! Bestes Gefühl ever!" Doch das das Muttersein auch Nachteile mit sich bringt, wurde Nina Moghaddam auch schnell klar, denn sie litt an Stilldemenz. "Ich merke das wirklich im Alltag. Mein Mann kann es bezeugen: Ich bin so dumm wie in meinem ganzen Leben noch nie", erklärte die 34-Jährige gegenüber "Vip.de".

Die Vergesslichkeit ging sogar so weit, dass sie Brot samt Plastikfolie in den Ofen schob oder auch bei einer Moderation Namen verwechselte. "In einem Job habe ich einen Namen falsch angesagt, das war ultrapeinlich. Ich finde, das ist ein absolutes No-Go, so etwas darf nicht passieren. Ich merke die Stilldemenz leider wirklich."

Doch Sorgen muss sich die gebürtige Spanierin nicht machen. Weder um ihr Erinnerungsvermögen, denn die Stilldemenz ist nur ein temporär auftretendes Phänomen, noch um ihren Ruf als Moderatorin oder ihre Beliebtheit. Denn gerade solche "Mama-Ausrutscher" machen sie noch etwas sympathischer und jeder falsch angekündigte Gast wird es mit einem Augenzwinkern verzeihen.

Scheidung! Nina Moghaddam trennt sich von Ex-Mann Dominik Kowalski

Doch das Glück der beiden hielt nicht lange: Im Juni 2017 berichtete "Bild" online, dass sich Nina Moghaddam von ihrem Mann Dominik Kowalski getrennt hätte. Warum die Beziehung in die Brüche ging, ist nicht bekannt. Über einen neuen Partner hat sich Nina Moghaddam, die nach der Scheidung nun offiziell wieder ihren Geburtsnamen trägt, bislang nicht öffentlich geäußert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser