24.05.2016, 13.39 Uhr

Andrea Berg privat: Deshalb mag Tochter Lena-Maria Ferber ihren Schlager nicht

"Zwischen tausend Gefühlen" schwebt wohl Andrea Bergs Tochter Lena-Maria Faber, wenn sie die Schlagerlieder ihrer Mutter hört. In der Schule wurde ihr das Schlager-Star-Image ihrer Mutter oft zum Verhängnis. Nun scheint sie aber versöhnt.

Andrea Bergs Musik gefällt nun mal nicht jedem - auch der eigenen Tochter nicht. Bild: Sebastian Willnow/dpa

Die Tochter von Andrea Berg hat nach Darstellung der Sängerin manchmal unter dem Beruf der Mutter zu leiden. "Sie ist in der zwölften Klasse, da ist es gar nicht so cool, wenn die Mutter Schlagersängerin ist", sagte Berg (50, "Du hast mich tausendmal belogen") der Zeitschrift "Bunte".

Andrea Berg - Ihre Tochter wurde wegen ihrer Schlager gemobbt

Jedoch will sie beobachtet haben, dass die Mitschüler von Lena-Maria (18) inzwischen weniger ironische Kommentare abgeben als früher. "Die Qualität des Schlagers ist heute eine andere. Die Grenzen zur Popmusik sind fließender. Früher wurde Schlager gleichgesetzt mit Volksmusik." Trotzdem. Besonders leicht hatte es Lena-Maria sicher nicht, wenn sie sich aufgrund des Berufes ihrer Mutter auf dem Pausenhof dumme Sprüche anhören musste.

Lena-Maria Ferber mag wenigstens ein Lied von Mama Andrea Berg

Mittlerweile könne sich die Tochter aber sogar mit der Musik von Andrea Berg anfreunden. "Es ist schon besser geworden", sagte die Sängerin. Und immerhin, einen Song findet Lena-Maria eigentlich auch gar nicht mal sooo schlecht. "Meinen langsamen Song "Sternenträumer" mag sie gern", versichert Berg. Dann scheint ja der Familienfrieden nicht gefährdet zu sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser