Paparazzi-Angriffe
Wenn Prügel-Promis ausrasten

Paparazzi und Promis gehören einfach zusammen. Ob Hugh Grant, Britney Spears oder Lily Allen: Wer berühmt ist, wird auf Schritt und Tritt von Fotografen verfolgt. Mancher Promi ist vom Dauergeblitze so gernervt, dass er zuschlägt. Hier einige legendäre Promi-Ausraster.

Sie sind wie Motten, die das Licht umkreisen: Paparazzi. Sie sind immer da, wo Stars sind. Meistens kommen sie in Scharen, sind unverschämt und maßlos. Sie jagen Promis wie Vieh, um ein spektakuläres Foto zu bekommen. Persönlichkeitsrechte treten sie oft mit Füßen.

Auch Teenie-Star Justin Bieber hatte jüngst Probleme mit aufdringlichen Fotografen. Als der 18-Jährige in Calabasas bei Los Angeles Golf spielte, wurde er ständig von Paparazzi bedrängt. «Liebe Paps», schrieb er per Twitter, «Golf sollte ein entspannender Sport sein. Ihr solltet nicht in den Büschen hocken und mich anschreien. Lasst mich mein Spiel beenden!»

Später schrieb er, es sei «lustig gewesen, Bälle auf Typen in Büschen zu schießen». Das war allerdings nicht ernst gemeint. Zum Glück ließ sich Bieber von den aufdringlichen Fotografen nicht provozieren. Da haben einige seiner Promi-Kollegen ganz andere Sachen auf Lager. Hier sechs legendäre Promi-Ausraster.

Empfehlungen für den news.de-Leser