Von news.de-Redakteurin Julia Zahnweh - 16.12.2009, 14.02 Uhr

Liebesglück: Wird Münte nochmal Vater?

Franz Müntefering soll wieder Vater werden. Zumindest, wenn es nach den Wünschen seines neuen Schwiegervaters Friedrich Schumann geht. Dabei liegt die Hochzeit des frisch gebackenen Ehepaares gerade erst ein paar Tage zurück.

Der Vater von Michelle Müntefering wünscht sich ein Enkelkind. Bild: dpa

Die Hochzeit der beiden hatte bereits für Wirbel gesorgt: «Ist der Altersunterschied von 40 Jahren nicht zu groß?», diskutierten die Deutschen wochenlang. Nun kommt eine noch brisantere Frage auf den Tisch: Ist Franz Müntefering mit seinen 70 Jahren nicht zu alt, um noch einmal Vater zu werden?

Jetzt könnte man erst einmal über die Boulevardjournalisten meckern, die mal wieder krampfhaft nach einer Sensationsmeldung suchen und das frisch vermählte Paar Müntefering nicht in Ruhe die Flitterwochen genießen lassen wollen. Doch nicht die Medien, sondern Franz Münteferings Schwiegervater hat mit einem Interview in der Bunten dieses Thema angestoßen.

Der 56-Jährige sagte der Illustrierten, er wünsche sich von seiner Tochter Michelle und dem früheren SPD-Chef ein Enkelkind. «Welcher Vater würde sich nicht freuen, Opa zu werden? Es wäre toll, wenn es bei den beiden klappen würde, denn das wäre mein erstes Enkelkind», wird Vater Schumann zitiert.

Mit der Wahl Michelles sei er zufrieden: «Ich freue mich, dass meine Tochter gut untergebracht ist.» Die Hochzeitsfeier am vergangenen Wochenende in Essen sei sehr angenehm gewesen: «Man konnte es eigentlich nicht besser haben. Ich bin sehr glücklich», sagte Münteferings Schwiegervater. Ob sich Michelle und Franz Müntefering Nachwuchs wünschen, ist bisher nicht bekannt.

FOTOS: Promi-Paare Jugend liebt Alter
zurück Weiter Simone Thomalla und Till Lindemann (Foto) Foto: news.de/Montage/dpa Kamera

juz/ham/nbr/news.de/ap

Empfehlungen für den news.de-Leser