Juan Jose Padilla: Horror-Video! Stier skalpiert einäugigen Torero

Bei einem Stierkampf in Spanien kam es erneut zu einem grausigen Unfall. Ein Stier skalpierte den Glasaugen-Torero Juan Jose Padilla. Ein Video zeigt die blutige Attacke.

Trotz mehrfacher schwerer Verletzungen bei Stierkämpfen gibt Juan Jose Padilla nicht auf. Bild: dpa

An diesem Wochenende war nicht nur das traditionelle Stiertreiben durch das spanische Pamplona. Juan Jose Padilla wurde im nordspanischen Arévalo bei einem Stierkampf schwer verletzt. Ein Stier skalpierte den einäugigen Matadoren.

Klaffende Wunde! Stier skalpiert Torero Juan Jose Padilla

Wie die britische "Daily Mail" schreibt, soll Padilla den Halt verloren haben, als der Stier auf ihn zustürmte. Das Tier warf den Mann um, bohrte sein Horn in seinen Kopf und hinterließ eine klaffende, 20 Zentimeter große Wunde. Padilla blieb bei der Attacke bei völligem Bewusstsein. Ein erschreckendes Video zeigt sogar, wie Padilla versucht, seine Kopfhaut zusammenzuhalten.

Seit einem schweren Unfall 2011 bei einem Stierkampf trägt der 45-Jährige eine Augenklappe. Nun wurde Padilla erneut gezeichnet. Sofort wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Laut Ärzten hatte Padilla großes Glück, dass er noch am Leben ist. Mit insgesamt 40 Stichen wurde seine riesige Wunde am Kopf zusammengenäht.

Lesen Sie auch:Horror-Verletzungen! Stier spießt Glasaugen-Torero auf.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser