21.01.2019, 08.41 Uhr

ISS-Raumstation beobachten: SO sehen Sie die ISS von der Erde aus

Auch nach der Rückkehr des deutschen Astronauten Alexander Gerst aus dem Weltraum bleibt das Interesse an der Internationalen Raumstation ungebrochen. Wie Sie die ISS auch von der Erde aus beobachten können, erfahren Sie hier.

Die Internationale Raumstation ISS kreist in einer Höhe von 400 Kilometer um die Erde.  Bild: dpa

Die zweite Weltraummission des deutschen Astronauten Alexander Gerst lief nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) bisher nahezu reibungslos. 80 bis 90 Prozent der für seine ersten beiden Monate auf der Internationalen Raumstation (ISS) geplanten Experimente seien gemacht worden. "Und wir haben einzigartige Daten erhalten", sagte DLR-Missionsmanager Volker Schmid im baden-württembergischen Künzelsau, der Heimat von "Astro-Alex". "Wir sind sehr zufrieden". Wie geplant werde Gerst Anfang Oktober als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernehmen. Im Dezember 2018 kehrte er auf die Erde zurück.

Internationale Raumstation auch ohne Teleskop beobachten

Immerhin theoretisch sei - auch ohne Teleskop, mit bloßem Auge - ein Blick auf die Station möglich, heißt es auf der Internetseite DLR next des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Denn: "Mit ihren Solarpanels ist die ISS so groß wie ein Fußballfeld." Wenn der Himmel in der Dämmerung dunkel ist und die ISS von der Sonne beschienen werde, sei sie von der Erde aus zu sehen. Wie ein heller Stern fliege die Raumstation dann in wenigen Minuten über den Himmel.

Position mit ISS Tracker ermitteln: So finden Sie die Überflugzeiten der Raumstation heraus

Wer ausrechnen möchte, wann die ISS von Deutschland aus am besten zu sehen ist, kann eine App der US-Weltraumbehörde NASA nutzen oder sich auf einer Nasa-Internetseite die beste Sichtungszeit am eigenen Standort berechnen lassen. Möglich ist das unter anderem auf der Nasa-Seite "Spot the Station" unter "spotthestation.nasa.gov".

ISS-Raumstation heute über Deutschland sehen?

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Möglichkeiten, sich zu den Überflugzeiten der ISS zu informieren. Mit dem Plugin "ISS Track für Google Earth" können Sie sich den aktuellen Standort der Raumstation in Google Earth einblenden lassen. Die European Space Agency (ESA) stellt ebenfalls einen ISS-Tracker bereit, den Sie im Online-Auftritt der ESA einsehen können. Wer dagegen lieber sehen möchte, wie der der Blick von der ISS aus ins All und auf die Erde ist, findet bei US Stream TV einen Live-Stream von Bord.

VIDEO: Wussten Sie schon? Freundin, Familie und Ausbildung von Astro-Alex
Video: Itsin TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser