04.10.2016, 19.47 Uhr

Köln: Suizid im Unterricht! Lehrer springt aus dem vierten Stock

Am Dienstagmorgen kam es in Köln an einem Berufskolleg zu einem tragischen Unglück, als ein Lehrer während des Unterrichts das Fenster öffnet und offenbar in Selbstmordabsicht aus dem vierten Stock sprang.

Für einen Lehrer, der sich in Köln aus dem vierten Stock gestürzt hat, kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) Bild: dpa

In Köln hat sich am Dienstag (4.10.2016) ein tragisches Unglück ereignet: An einer Berufsschule stürzte sich ein Lehrer während des Unterrichts aus dem vierten Stock.

Suizid an Kölner Berufskolleg - Lehrer hat Abschiedsbrief hinterlassen

Es war kurz vor zehn Uhr am Morgen, als der Mann das Fenster öffnete und hinaussprang. Der alarmierte Rettungsdienst versuchte noch vor Ort den 64-Jährigen zu reanimieren, aber ohne Erfolg. Noch am Unfallort starb der Mann, wie "Bild" berichtet.

Das Berufskolleg blieb daraufhin am Dienstag geschlossen und der Schulbetrieb soll laut "RP-Online" erst am Mittwoch wieder planmäßig statffinden. Um die rund 40 Schüler, die zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, und die 15 Lehrer kümmern sich derzeit Spezialisten.

Laut "Bild" soll der 64-jährige Lehrer einen Abschiedsbrief hinterlassen haben. Die Polizei hat inzwischen Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Lesen Sie auch: Selbstmord? Piraten-Politiker tot aufgefunden.

Das sind die deutschen Suizid-Hauptstädte
news.de-Studie
zurück Weiter

1 von 10

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser