Von news.de-Redakteurin - 17.03.2014, 11.08 Uhr

Jenke-Experiment heute bei RTL: Seite 4: Hier ist Kiffen legal

TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff widmet sich in «Das Jenke-Experiment» dem Thema Kiffen. Bild: dpa/Boris Roessler

In welchen Ländern ist Kiffen erlaubt?

Seit Anfang 2014 ist es im US-Staat Colorado erlaubt, legal Marihuana zu kaufen. In Washington soll Cannabis ebenfalls in diesem Jahr legalisiert werden. In Europa sind es vor allem die Coffeeshops in Amsterdam, die Kiffer anziehen. Haschisch und Marihuana sind hier legal zu bekommen, auch gegen den Genuss einen Joints wird hier nichts eingewendet. Allerdings könnten neue Auflagen für viele Amsterdamer Coffeeshops das Aus bedeuten. Neuen Richtlinien zufolge darf es in Amsterdam im Umkreis von 250 Metern von Schulen keine Coffeeshops mehr geben.

Tschechien ist das östliche Pendant zu Amsterdam, hier ist sowohl der Konsum als auch der Anbau für den Privatgebrauch straffrei. Bis zu fünf Cannabis-Pflanzen kann hier jeder im Blumentopf hegen und pflegen, ohne Strafen befürchten zu müssen. Zu den liberalen Ländern in Sachen Cannabis gehört ebenfalls Uruguay: Hier dürfen für den Privatbedarf bis zu sechs Cannabispflanzen angebaut werden, auch der Erwerb von maximal 40 Gramm Marihuana pro Monat ist okay.

FOTOS: Crystal Meth Der Stoff, aus dem Albträume sind
zurück Weiter Faces of Meth (Foto) Foto: Faces of Meth Kamera

Welche medizinische Wirkung hat Cannabis?

Dass die in Cannabis enthaltenen Stoffe THC (Tetrahydrocannabiol) und CBD (Cannabidiol) auch medizinischen Nutzen haben, ist seit Jahrtausenden bekannt. Bereits in vorchristlicher Zeit wurde Cannabis in China zur Behandlung von Verstopfung, Gicht oder Rheuma eingesetzt. Auch bei der Behandlung von multipler Sklerose oder zur Linderung der Begleiterscheinungen bei Chemo- und Strahlentherapien bei Krebsbehandlungen haben sich Cannabiswirkstoffe bewährt. Hier greift die antiemetische Wirkung von THC: Cannabis unterdrückt den Brechreiz und regt den Appetit an. Zudem wirkt THC krampflösend, chronische Schmerzen lassen sich ebenfalls mit THC behandeln.

  • Seite:
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlungen für den news.de-Leser