Numerologie: Warum es keine Zufälle gibt

Dienstag, der 13., ist in Spanien ein Pechtag. In Deutschland müsste es schon ein Freitag sein. Und was hat es eigentlich zu bedeuten, wenn plötzlich überall eine 3 steht? Zahlen und Nummern sind omnipräsent. Die Numerologin Ute Berardone hilft beim Entwirren.

3 steht für kindliche Leichtigkeit, 2 für Zusammenarbeit, 6 bedeutet Harmonie. Bild: ddp

Eigentlich fing alles an mit einem Geistesblitz. Alle drei Familienmitglieder haben gerade die 3 im Alter und nur die 3. Wir sind 3, 30 und 33, und das nur knapp vier Monate lang. So eine Konstellation wird es nie wieder geben. Das muss doch etwas bedeuten!

Muss das etwas bedeuten? Es gibt Menschen, die lesen aus dem Geburtsdatum den Charakter heraus und finden Lebensaufgaben, wo andere nur Zahlen sehen. Numerologen. Heute ist ja auch noch Dienstag, der 13. In Spanien bedeutet das so viel Pech wie für uns an einem Freitag, den 13. Wartet auf Spanier deshalb heute mehr Unglück als auf alle anderen?

Mit Pechtagen will die Numerologin jedoch nichts zu tun haben. «Die gibt es im Aberglauben, der so konstruktiv ist, dass man besser damit fährt, ihn abzulegen», sagt Ute Berardone. Die Wissenschaft der Nummern beschäftigt sich wirklich nur mit Nummern, ohne schwarzen Kater und vierblättrigen Klee. Deshalb ist für Berardone eine 13 die Kombination aus 1 für Stärke und Neuanfang und 3 für Kreativität und Leichtigkeit. In der Quersumme 4 steckt numerologisch Gesetz, System und Ordnung. Beste Bedingungen also, an so einem Tag mit kreativem Elan ein neues Projekt anzugehen und sich dabei noch dazu eines ordentlichen Fundaments sicher zu sein.

FOTOS: Zahlen Die Magie der Nummern
zurück Weiter 7 (Foto) Foto: news.de/ wikipedia (Montage) Kamera

Um sich über die familiäre Dreierflut festzulegen, bräuchte Berardone mehr Daten. «Es könnte sein, dass Sie momentan diese Schwingung der kindlich unbeschwerten 3 spüren», vermutet sie. Um konkreter zu werden, müsse sie allerdings die Geburtstage aller Beteiligten kennen und wissen, in welcher Jahresschwingung sie leben.

Der Geburtstag bestimmt die Lebensaufgabe

Geburtsdaten sind der Schlüssel in die Numerologie. Schon die Quersumme wird als Lebensaufgabenzahl bezeichnet. Bei wem sich die 8 ergibt, der hat zum Beispiel die große Aufgabe, finanzielle Sicherheit zu schaffen, erklärt Ute Berardone. Sie warnt allerdings davor, Menschen danach gleich in Schubladen von 1 bis 9 zu schieben. «Vielmehr dient Numerologie dazu, ein klareres Bild vom Gegenüber zu bekommen oder sich selbst besser zu verstehen und Talente zu entdecken.»

So hat auch die 8 mehr zu bieten als geldgierige Geizkragen. Menschen mit der Lebensaufgabenzahl 8 brauchen die Freiheit, die finanzielle Stabilität ermöglicht. Manche tun deshalb ständig neue Geldquellen auf und werden Millionär. Andere haben das dringende Verlangen, Geld gleich wieder auszugeben. 8er sind Führungspersönlichkeiten und Workaholics, aber sie haben auch eine duale Natur, genau wie die Zahl selbst mit ihren beiden Kreisen. Umkehr ist immer möglich, und viele 8en erleben große Erfolge und große Misserfolge in ihrem Leben.

Zweieinhalb DIN-A-4-Blätter an Eigenschaften hat Ute Berardone allein für die 8er ausgearbeitet. Dass die Zahlen so eine Macht haben, ist für sie genauso gegeben wie, dass Luft durchsichtig ist. Für Numerologen besitzt jede Ziffer ihre eigene Schwingung. Die 9 zum Beispiel schwingt für Abschluss und Ende. Am 9. des Monats hört die Numerologin deshalb immer mal wieder gerne mit dem Rauchen auf. «Und immer wieder aufs Neue funktioniert es», sagt sie schmunzelnd.

Die Frage ist nur, ob wir den Sinn erkennen wollen

Bierernst sieht sie ihre Wissenschaft nicht. «Ich empfehle meinen Klienten, es mit Humor zu sehen», sagt sie. Doch unter dem Scherz steckt eine tiefe Überzeugung. «Zufälle gibt es wirklich nicht!», betont Berardone. Alles habe seinen Sinn und seine Zeit - «es ist nur die Frage, ob wir es erkennen wollen.» Sie schaue fast täglich um 21.12 Uhr auf die Uhr, und ihre Tochter ist am 21.12. geboren. Ganz besondere Schwingungen sagt man auch Zahlenkombinationen mit 1 für Anfang und 9 für Ende nach, und historische Beweise sind der 9.11., an dem nicht nur die Mauer fiel und der 11.9., als mit Bin Landens Attentat der Kampf gegen den Terror begann.

Aus dem Geistesblitz sind viele kleine Quadrate auf einem Schmierzettel geworden, in denen sich Geburtstage tummeln. Numerische Felder heißen diese Matrizen, die an Sudokus erinnern. Sie geben Auskunft über Eigenschaften des Menschen und ergänzen die Informationen der Schicksalszahl. Vielleicht lässt sich so dem Geheimnis der 3 doch noch auf die Spur kommen, bevor es vorbei ist. Eins ist die Numerologie auf jeden Fall: ansteckend.

ped/ivb/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser