Aktuelle News zu Greenpeace

Alarmierende Greenpeace-Studie 28.09.2017 Schleichende Krebsgefahr! So giftig ist unsere Schokolade (Foto)

Sich gesund zu ernähren wird offenbar immer schwieriger. Eine Studie von Greenpeace enthüllt jetzt, wie belastet unsere Lebensmittel wirklich sind und welche krebserregenden Stoffe in Schokolade, Margarine, Tütensuppen und Co. lauern.

Greenpeace setzt Netflix unter Druck (Foto) erneuerbare Energien 17.01.2017

"Binge Watching" ist schlecht für die Umwelt? Greenpeace hat eine Aktion gestartet, um Netflix dazu aufzufordern, auf grüne Energiequellen zu setzen.

Ekelhaft! DIESE Fisch-Produkte stecken voller Chemie (Foto) Fisch-Check bei Greenpeace 14.12.2016

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie sind erschreckend. Greenpeace stellte 54 Fisch-Produkte auf den Prüfstand. Fast alle Speisefisch-Proben sind mit der Chemikalie Ethoxyquin belastet. Diese Produkte sind am stärksten betroffen.

Diese Pestizide vergiften unsere Nahrung (Foto) Glyphosat und Co. 27.07.2016

Greenpeace hat die 520 in der EU zugelassenen Pflanzenschutzmittel genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Zu viele Stoffe sind für den Menschen und die Umwelt extrem gefährlich. Doch noch immer kommen sie in der Lebensmittelproduktion zum Einsatz.

Wie gefährlich ist TTIP wirklich? (Foto) Greenpeace veröffentlicht geheime US-Papiere 02.05.2016

Bislang fand TTIP in den Hinterzimmern statt. Nun holt Greenpeace die geheimen Papiere ans Licht und setzt Berlin, Brüssel und Washington unter Zugzwang. Wird Europa von den USA über den Tisch gezogen?

Alle lieben Leonardo DiCaprio: Diese Stars fieberten mit ihm! (Foto) Kate Winslet 29.02.2016

Leonardo DiCaprio konnte sich bei den 88. Academy Awards endlich über seinen ersten Goldjungen freuen. Zahlreiche Stars fieberten mit ihm und gratulierten dem frisch gebackenen Oscar-Preisträger über ihre Social-Media-Kanäle.

Spionage! SeaWorld hat V-Leute bei Peta eingeschleust (Foto) US-Freizeitpark gegen Tierschützer 27.02.2016

Es klingt wie aus einem Film: Großunternehmen infiltrieren kritische Organisationen, indem sie V-Leute einschleusen. Bei SeaWorld und den Tierschützern von Peta hat sich offenbar genau das zugetragen. Das Geständnis stürzt den US-Freizeitpark tiefer in die Krise.

Chemikalien-Alarm! So gefährlich ist unserer Outdoor-Kleidung (Foto) Greenpeace Test 2016 mit Jack Wolfskin & Co. 26.01.2016

In wetterfester Outdoor-Kleidung, Schlafsäcken oder Zelten setzen viele Hersteller nach einer Untersuchung von Greenpeace immer noch giftige Chemikalien ein.

Vorsicht! Diese Fische sollten Sie besser nicht mehr essen (Foto) Greenpeace warnt 20.01.2016

Im aktuellen Fischratgeber warnt die Umweltorganisation Greenpeace davor, einige Fische nur in Maßen beziehungsweise gar nicht mehr zu verzehren. Diese Fische sollten Sie zukünftig lieber von der Speisekarte streichen.

Explosion in Tianjin: Umweltschäden wohl größer als gedacht (Foto) Unfälle 20.08.2015

Tianjin - Die Folgen der verheerenden Explosion in Tianjin für die Umwelt könnten schwerer sein als bislang angenommen.

Ließ Strahlung diese Blumen mutieren? (Foto) Atomkatastrophe von Fukushima 24.07.2015

Bald sollen evakuierte Wohngebiete rund um Fukushima wieder besiedelt werden. Doch die Angst vor Strahlung ist groß. Nun sorgt ein Foto mutierter Blumen für Aufregung. Ist radioaktive Strahlung daran schuld?

Energiewende wird noch teurer (Foto) Energie 02.07.2015

Berlin - Auf Verbraucher und den Mittelstand kommen neue Milliarden-Kosten bei der Energiewende zu. Die Parteispitzen der großen Koalition vereinbarten, auf die umstrittene Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke zu verzichten, mit der der Ausstoß von Kohlendioxid reduziert werden sollte.

Deutschlands ältester Atomreaktor Grafenrheinfeld vom Netz (Foto) Energie 28.06.2015

Grafenrheinfeld - Deutschlands ältester noch aktiver Atomreaktor Grafenrheinfeld in Unterfranken ist nach 33 Dienstjahren endgültig abgeschaltet worden. Das einstmals leistungsstärkste Kernkraftwerk weltweit sei wie geplant «genau um 23.59 Uhr» am Samstagabend vom Netz genommen worden

Greenpeace: Apfelplantagen pestizidbelastet (Foto) Umwelt 16.06.2015

Hamburg - In Boden- und Wasserproben aus Apfelanbaugebieten in Deutschland und elf anderen europäischen Ländern hat Greenpeace Pestizidrückstände gefunden. Die zehn deutschen Proben stammen nach Angaben der Umweltschutzorganisation aus dem Alten Land an der Elbe bei Hamburg.

Protest zwischen Laser-Botschaft und Erschöpfung (Foto) G7-Gipfel 2015 08.06.2015

Zum Abschluss des G7-Gipfels haben sich die Staats- und Regierungschefs auf ein gemeinsames Klimaziel geeinigt. Zuvor hatte Hatte Greenpeace eine eindeutige Botschaft gesendet: Die imposante Alpen-Bergwand musste für eine Klimaforderung herhalten - natürlich in Grün.

Brand auf Mallorca-Fähre unter Kontrolle (Foto) Schifffahrt 29.04.2015

Palma de Mallorca - Einen Tag nach dem Ausbruch eines Feuers auf einer Mallorca-Fähre haben die Löschmannschaften die Flammen unter Kontrolle gebracht.

156 Menschen vor Mallorca von brennender Fähre gerettet (Foto) Schifffahrt 28.04.2015

Palma de Mallorca - Rettungskräfte haben 156 Menschen nahe der spanischen Ferieninsel Mallorca von einer brennenden Fähre in Sicherheit gebracht.

Greenpeace: 8000 Tonnen Öl verschmutzen jährlich die Nordsee (Foto) Umweltverschmutzung 28.04.2015

Hamburg - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace stellt heute in Hamburg einen Bericht zu den Auswirkungen der Öl- und Gasindustrie in der Nordsee vor. Es sei die größte Industrieregion Europas. Durch den Förderbetrieb würden jährlich mehr als 8000 Tonnen Öl das Meer verdrecken.

Mexiko will Schweinswale vor dem Aussterben schützen (Foto) Umwelt 17.04.2015

San Felipe - Mexiko will die extrem seltenen Kalifornischen Schweinswale vor dem Aussterben schützen. Für die kommenden zwei Jahre wird der kommerzielle Fischfang wie etwa mit Treibnetzen im Norden des Golfes von Kalifornien untersagt.

Walfangkommission stoppt Japans neues Jagdprogramm (Foto) Wissenschaft 14.04.2015

Tokio - Japan ist mit seinen Plänen für eine erneute Jagd auf Wale in der Antarktis vorerst gescheitert. Ein Expertengremium der Internationalen Walfangkommission (IWC) bezeichnete das von Japan vorgelegte Programm zum «wissenschaftlichen» Walfang als nicht überzeugend.