Partnersuche So finden Sie Ihren Traummann - in 30 Tagen

Auch verzweifelt, weil wieder ein neues Jahr als Single bevorsteht? Theresa Selig verrät in ihrem Buch Zum Traummann in 30 Tagen - Ihr individueller Kurs, wie Sie noch schnell den Richtigen für 2012 finden.

Traummann Kurs (Foto)
Noch auf der Suche nach Mr. Right? 30 Tage reichen aus, um den perfekten Mann fürs Silvesterdate und das neue Jahr zu finden. Bild: Langenscheidt

Ganz nach dem Motto: Heute angle ich mir einen Traummann, ist der Langenscheidt-Kurs ideal für Anfänger, Beziehungs-Traumatisierte oder auch Eingerostete, die ihre Fertigkeiten dringend auffrischen müssen. Nach einem Eingangstest, mit dem der Grad an Verzweiflung festgestellt wird, geht es weiter mit Kapiteln zu Situationen, in die man innerhalb von 30 Tagen geraten könnte, Strategien für unterwegs oder auch Dating-Methoden bis hin zum Notfallplan für Tag 29. Für jeden Anlass bekommt man die nötigen Tipps und Grundregeln vermittelt. Do's und Dont's werden leicht verständlich erarbeitet.

Die vier wichtigsten Grundregeln zum eigenen Auftritt sind dabei folgende:

1. «Gehen Sie nicht mehr ungeschminkt aus dem Haus. Auch nicht, falls Sie Ihr Vierschrotbrötchen traurigerweise mal wieder allein aus dem Biomarkt holen. Ab jetzt gilt: Jeder Augenblick, den Sie unter Menschen verbringen, ist eine potenzielle Chance.»

Für Singles: Die besten Orte zum Flirten

2. «Selbst wenn Gala und InStyle Ihnen immer mal wieder einreden, Jogginghosen wären total angesagt: Prüfen Sie genau und selbstkritisch, ob Ihr lachsfarbenes, ausgewaschenes Jersey-Modell wirklich irgendwas gemein hat mit Jessica Biels grauer Jogginghose an ihrem Astralkörper.»

3. «Und hier wieder eine kleine Erkenntnis aus der Evolutionsbiologie: Männer finden Frauen mit großen Titten und sexy Hüften nicht nur heiß, weil sie chauvinistische, frauenverachtende, oberflächliche Monster sind. Sie sind einfach - und das ist in diesem Fall gar nicht abfällig gemeint - schwanzgesteuert. Es geht ihnen um den Arterhalt, und gesund sowie vital wirkende Frauen waren schon zu Steinzeiten die, bei denen sich das mit dem Samenverstreuen am meisten zu lohnen schien. Sie müssen jetzt nicht unbedingt eine Eigenbluttherapie oder eine sündteure Vitaminkur beginnen, nur weil Ihre Haut vom Rauchen fahl ist und die Haare etwas gesplisst aussehen. Make-up (immer Wimperntusche!), regelmäßiges Haarewaschen, der Gebrauch von Deo und der Verzicht auf den lachsfarbenen Jogginganzug wären schon zweckdienlich.»

4. «Werden Sie nicht fett! Und sind Sie bereits fett, werden Sie dünner! Sie müssen kein Hungerhaken sein, sinnliche Rundungen, wie es so schön euphemistisch heißt, sind okay. Gerade ein sogenanntes gebärfreudiges Becken kommt bei den samenverstreuenden Männern wiederum recht gut an.»

Bereits auf Seite 20 wird klar, dass sich Theresa Selig nicht ganz so ernst nimmt wie das Cover befürchten lässt. Statt Gejammere gibt es eine gehörige Portion Selbstironie und freche Sprüche um die Ohren. Bei Langenscheidt wird Tacheles geredet. Abnehmen, schick anziehen, dann klappt's auch mit dem Nachbarn. Ja, so einfach sind Männer und Theresa Selig beschönigt nichts.  

Und damit der knallharte Stoff auch sitzt, gibt es einen Haufen praktischer Übungen. Beispielsweise ist der Ort des Kennenlernens wichtig, denn er wird auch in vielen Jahren noch einiges über die Beziehung verraten. Prinzipiell funktioniert Flirten überall. Man sollte aber die Regeln beachten, die das jeweilige Jagdrevier wie «Wursttheke» vom Jagdrevier «Club Med» oder «Fitness-Studio» unterscheidet. Vor allem bei letzterem sollte man auf der Hut sein: lieber nach dem Sport anbandeln, wenn man wieder im Vollbesitz einer Frisur ist.

Der Kurs ist in zehn Lektionen eingeteilt, die aufeinander aufbauen. Reicht am Anfang noch die Faustregel «Je dringender Sie jemanden kennenlernen wollen, desto mehr trinken Sie», sollten Sie ab Tag 13 schon mehr Berechnung an den Tag legen. Zukünftige Arztgattin, Millionärserbin oder doch lieber Frau von und zu wird man schließlich nicht nebenbei. Die beste Taktik ist immer, Gemeinsamkeiten zu suchen. Das könnte beispielsweise ein Abonnement des deutschen Adelsblatts oder auch eine Golfausrüstung sein.

Wie dem auch sei: schließlich endet der Kurs Zum Traummann in 30 Tagen nicht wie einer dieser unrealistischen Hollywood-Filme mit einer unbezahlbaren Traumhochzeit, sondern mit der grundehrlichen Lektion «Traummann behalten», die vor allem vor den sieben Todsünden einer frisch liierten Frau warnt.

Somit ist man für alle Eventualitäten gerüstet. In diesem Sinne: Waidmanns Heil!

Lesetipp: Zum Traummann in 30 Tagen - Ihr individueller Kurs; Theresa Selig; Langenscheidt; 160 Seiten; erschienen im Oktober 2011; 12, 99 Euro.

brc/rzf/kat/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • Rain
  • Kommentar 2
  • 17.12.2011 12:35

"Samenverstreuen" Das ist Chauvinismus gegen Männer, pfui.

Kommentar melden
  • opri
  • Kommentar 1
  • 12.12.2011 12:58

..und wie angle ich, 60, mir eine Frau??

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig