Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Bundestagswahl vor Union - Scholz will Ampel-Koalition

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - Uhr

Pinar Atalay, Linda Zervakis, Jan Hofer: Personalschwund bei der ARD! Moderiert Menderes bald die "Tagesthemen"?

Innerhalb kürzester Zeit wechselten mehrerer prominente Nachrichtensprecher:innen von der ARD zum Privatfernsehen. Was läuft beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk falsch? Das Netz hat seine ganze eigene Theorie.

Pinar Atalay wechselt nun auch von der ARD zu RTL. Bild: dpa

Erst gab RTL bekannt, dass der frühere "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer eine eigene Nachrichtensendung bei dem Sender bekomme, dann wechselte Linda Zervakis von der ARD zu Pro7 und nun verabschiedet sich auch "Tagesthemen"-Moderatorin Pinar Atalay von dem öffentlich-rechtlichen Sender. Das Privatfernsehen bedient sich munter am Personal von ARD-aktuell und hat in relativ kurzer Zeit mehrere prominente Nachrichtenjournalist:innen abgeworben. Ein Trend, der auch im Netz nicht unkommentiert bleibt.

Personalschwund bei der ARD! Twitter spottet über Wechsel von Pinar Atalay, Linda Zervakis und Jan Hofer zum Privatfernsehen

"Den öffentlichen scheinen die Leute gerade alle wegzulaufen, ob es wohl mit den Einspaarungen Zusammenhängt?", fragt sich ein Twitter-Nutzer. Jan Böhmermann hat eine andere Vermutung. "Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber veröffentlicht merkwürdige Bücher und Linda Zervakis und Pinar Atalay hauen lieber ab. Was geht bei Euch, ARD-Aktuell?", fragt sich der ZDF-Satiriker auf Twitter. Und ergänzt wenig später: "Ich find die Powermoves von Pinar Atalay und Linda Zervakis einfach nur mega!"

"Jetzt frag ich mich ernsthaft, warum verlassen, die bekannten Gesichter alle den ÖR", fragt sich eine Nutzerin auf Twitter. "Entweder bieten die mehr Geld - oder da ist noch was anderes im Busch. Wenn auf einmal Bertelsmann seriös erscheint als die ARD als Arbeitgeber, dann muss bei der ARD schon ganz schön was falsch laufen", munkelt ein Twitter-Nutzer. Andere machen sich bereits sorgen, dass auch weitere Nachrichtenjournalist:innen die ARD verlassen könnten. "Schnell! Packt Ingo Zamperoni in die ARD-Mediathek, bevor RTL den noch findet", fordert der Twitter-Kanal "Öffentlich-Rechtliche Memes".

Moderiert Menderes bald die "Tagesthemen"?

"Jetzt wo RTL und ProSieben den Öffentlich-rechtlichen mit Journalismus Konkurrenz machen, müssen wir ihnen gute Unterhaltung stehlen", schreibt Autor Miguel Robitzky in einem Tweet und schlägt ein paar Tage später vor: "Die Tagesthemen müssen jetzt Menderes verpflichten." Es gäbe aber auch noch eine andere Lösung: "Bald liest Alexa die Tagesthemen vor, weil es keiner Sprecher mehr im ARD gibt..." Für Unterhaltung wäre dann vielleicht sogar gesorgt!

Lesen Sie auch: War ein Versprecher schuld an ihrem "Tagesschau"-Aus?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de