Uhr

Beim Staatsbankett von König Charles III.: Trotz Zwangstrennung von William! Prinzessin Kate überstrahlte alle

Beim ersten Staatsbankett der Regentschaft von König Charles III. blieb der Monarch eine Randerscheinung. Schwiegertochter Prinzessin Kate stahl Charles glattweg die Show - und das trotz Zwangstrennung von Ehemann William.

Kate, die Prinzessin von Wales, überstrahlte beim ersten Staatsbankett von König Charles III. im Buckingham-Palast alle. (Foto) Suche
Kate, die Prinzessin von Wales, überstrahlte beim ersten Staatsbankett von König Charles III. im Buckingham-Palast alle. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Chris Jackson

Seit dem Tod von Queen Elizabeth II. hat ihr Nachfolger König Charles III. etliche Premieren als Monarch erlebt - dazu gehörte auch das erste Staatsbankett, das der König am Abend des 22.11.2022 zu Ehren des Staatsbesuchs von Cyril Ramaphosa, dem Präsidenten Südafrikas, ausrichtete. Bei dem feierlichen Gala-Abend waren alle Blicke jedoch nicht auf den König, sondern vielmehr auf seine Schwiegertochter Prinzessin Kate gerichtet, die die hochkarätige Gästeschar mühelos überstrahlte. Doch wer genau hinschaute, dem entging nicht die überraschende Trennung, die den Abend von Prinzessin Kate begleitete.

Strahlend schön als Prinzessin von Wales: Prinzessin Kate wandelt auf Spuren von Schwiegermutter Lady Di

Für das erste Staatsbankett ihres Schwiegervaters König Charles III. hatte sich Prinzessin Kate besonders elegant in Schale geworfen. Die modebewusste Prinzessin von Wales trug ein atemberaubendes, mit funkelnden Steinen verziertes weißes Kleid von Designerin Jenny Packham und wählte dazu Schmuckstücke mit einer besonderen Bedeutung, um das Abend-Outfit abzurunden.

Auf dem Kopf trug Prinzessin Kate die berühmte "Lover's Knot"-Tiara, die sich einst im Besitz von Queen Elizabeths Großmutter Königin Mary von Teck (1867 - 1953) befand und später zu den Lieblingsstücken von Kates Schwiegermutter Prinzessin Diana gehörte. Zu dem mit Perlen und Diamanten besetzten Kopfschmuck kombinierte die Ehefrau von Prinz William kostbare Ohrhänger aus dem Nachlass von Prinzessin Diana.

Die kostbare "Lover's Knot"-Tiara gehörte zu den Lieblingsjuwelen der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana. (Foto) Suche
Die kostbare "Lover's Knot"-Tiara gehörte zu den Lieblingsjuwelen der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana. Bild: picture-alliance/ dpa | Upi

Millimeterarbeit im Namen der Perfektion: So wird die Festtafel beim Royals-Bankett gedeckt

Kaum hatten sich die Royals und geladenen Gäste im Ballsaal des Buckingham-Palastes zum Staatsbankett eingefunden, durfte Platz genommen werden an der U-förmig platzierten Festtafel. Dabei wurde nichts dem Zufall überlassen: Das Palast-Protokoll schreibt unter anderem vor, dass zwischen den einzelnen Plätzen exakt 45 Zentimeter Abstand herrschen müssen, die Platzierung der Gläser und Besteckteile wird zudem mit dem Lineal auf den Millimeter genau geprüft.

Ob alles seine Richtigkeit hat, wird traditionell vom Monarchen höchstpersönlich im Vorfeld des Banketts in Augenschein genommen. Auf der Speisekarte stand übrigens neben mit Artischocken gefülltem Fasan aus Windsor gegrillter Glattbutt an Wildpilzen und Trüffeln, dazu floss französischer Wein in Strömen, zum Dessert wurde geeistes Vanille-Parfait an karamellisierten Äpfeln nebst Kaffee und Törtchen aufgetafelt.

Trennung im Namen der Krone: Sie trieben einen Keil zwischen Prinzessin Kate und Prinz William

Doch die dargereichten Köstlichkeiten dürften für Prinzessin Kate einen bitteren Beigeschmack gehabt haben: Der Prinzessin von Wales war es nämlich nicht vergönnt, während des Staatsbanketts neben ihrem Ehemann Prinz William zu sitzen. Stattdessen wurde die 41-Jährige an der Stirnseite der Tafel zur rechten Seite ihres Schwiegervaters König Charles III. neben dem südafrikanischen Ehrengast Cyril Ramaphosa platziert, Prinz William musste dem Protokoll zufolge fünf Sitze entfernt Platz nehmen und wurde von seiner Frau zwangsgetrennt. Was tut man nicht alles im Namen der Krone!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: