Uhr

Abschied bei den Royals: Plötzliche Trennung! Jetzt wurde Prinzessin Kate verlassen

Wenn es bei den britischen Royals darum geht, den Palast-Alltag zu wuppen, sind Vertraute im Hintergrund unerlässlich. Auf genau so eine Person muss Prinzessin Kate jedoch zukünftig verzichten - zumindest in einer bestimmten Funktion.

Kate, die Prinzessin von Wales, muss von einer langjährigen Vertrauten Abschied nehmen. (Foto) Suche
Kate, die Prinzessin von Wales, muss von einer langjährigen Vertrauten Abschied nehmen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Kirsty O'connor

Wenn Royals wie König Charles III., Prinzessin Kate und Prinz William oder Sophie, die Gräfin von Wessex, in der Öffentlichkeit auftreten, ahnen nur die wenigsten derer, die den Mitgliedern des Königshauses zujubeln, wie es im Palast-Alltag wirklich zugeht. Hinter den Kulissen sorgen nämlich etliche fleißige Hände dafür, dass bei den royalen Terminen nichts durcheinanderkommt und sich die erste Garde des Königshauses ganz und gar den repräsentativen Pflichten im Namen der Krone widmen kann.

Trennung im Königshaus: Prinzessin Kate muss sich von Vertrauter verabschieden

Jedes Familienmitglied, das im Hause Windsor offizielle Pflichten erfüllt, hat dabei ein eigenes Team an seiner Seite - so auch Kate, die Prinzessin von Wales. Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William im April 2011 kann sich Kate Middleton, wie die Schwiegertochter von König Charles III. vor ihrer Eheschließung hieß, auf einen Stab von Mitarbeitern verlassen, die ihr den royalen Alltag erleichtern. Eine der engen Vertrauten, auf die Prinzessin Kate jahrelang zählen konnte, ist Hannah Cockburn-Logie. Die Palast-Mitarbeiterin galt inoffiziell bereits als Prinzessin Kates rechte Hand - doch nun muss die Prinzessin von Wales wohl oder übel Abschied nehmen von ihrer engen Vertrauten.

Schon gelesen? Harte Veränderungen! So wird Herzogin Kate zur Königin gedrillt

Hannah Cockburn-Logie gibt royalen Posten ab - doch Prinzessin Kate kann aufatmen

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, nimmt Hannah Cockburn-Logie nämlich ihren Hut und gibt einen Teil ihrer Aufgaben im britischen Königshaus ab. Demnach habe sie sich entschieden, ihren leitenden Posten bei der königlichen Stiftung des Kronprinzenpaares von Wales, der Royal Foundation, zu verlassen.

Gänzlich verzichten muss Prinzessin Kate allerdings dem Vernehmen nach nicht auf ihre Vertraute: Hannah Cockburn-Logie, die in den vergangenen 20 Jahren in den Diensten des britischen Außenministeriums und des Commonwealths stand, werde der Prinzessin von Wales als Privatsekretärin erhalten bleiben, heißt es. Diesen Posten übt Cockburn-Logie der "Daily Mail" zufolge seit Juni 2020 aus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: