Uhr

Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Co.: Teuer-Schock! So viel Steuergelder verprassen die Royals

Teuer-Schock bei den Briten-Royals! Queen Elizabeth II., Herzogin Kate und die anderen Familienmitglieder haben im vergangenen Jahr Millionen an Steuergeldern für Reisen und Renovierungen verwendet. Diese Royals gaben am meisten aus.

Die britischen Royals um Queen Elizabeth II, Herzogin Kate und Co. kosten den Steuerzahler Millionen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jonathan Brady

Paläste, Reisen und Sanierungen - die britischen Royals führen ein teures Leben. Nun wurde der Sovereign Grant Report über die Ausgaben von 2021 bis 2022 veröffentlicht. Der Bericht enthüllt wie viel Queen Elizabeth II., Herzogin Kate, Prinz William und die anderen arbeitenden Familienmitglieder wirklich ausgegeben haben.

Royals-News: Herzogin Kate, Prinz William, Prinz Charles und Co. gaben Millionen für Reisen aus

Wie der "Daily Mirror" berichtet, gab die britische Königsfamilie104,2 Millionen Pfund (rund 120 Millionen Euro) aus. Das sind 17 Prozent Mehrkosten als im Vorjahr. Alleine 4,5 Millionen Pfund (rund 5,23 Millionen Euro) wurden für Reisen ausgegeben. Zu den größten Posten gehörte im vergangenen Jahr die Karibikreise von Prinz William und Herzogin Kate. Für Flüge und andere Aspekte wurden aus dem Sovereign Grant 226 Millionen Pfund (262 Millionen Euro) genommen. Durch eine einmalige Zahlung an die Königin, wird der Sovereign Grant finanziert. Das Geld stammt aus Steuerzahlungen und soll den Unterhalt und andere Ausgaben der Royals bezahlen. Auch Prinz Charles Reise nach Barbados im vergangenen Jahr kostete satte 138.000 Pfund (160.230 Euro) für die Flüge. Das selbe gilt für den Zug der Königin. Drei Fahrten beliefen sich 2021 auf 100.000 Pfund. Das, obwohl er mit "hydriertem Pflanzenöl" betrieben wird, wie königliche Quellen verrieten.

Teuer-Schock bei den Royals: Renovierung des Buckingham Palace kostet immer mehr

Ein großen Posten macht die Renovierung des Buckingham Palace aus. Im vergangenen Jahr stiegen die Kosten von 63,9 Millionen Pfund auf über 100 Millionen Pfund. Das auf zehn Jahre angelegte Renovierungsprojekt des Buckingham Palace wird voraussichtlich 369 Millionen Pfund (428 Millionen Euro) kosten. 

Experte fordert: Steuergelder sollen überdacht werden

Dass die Queen und ihre Familie so viel ausgeben, sei nicht mehr zeitgemäß. Gerade im Hinblick auf die derzeitigen Preisexplosionen durch die Inflation. Der Experte für königliche Finanzen Norman Baker meint: "Die Regierung sollte die Verwendung der Steuergelder für die königliche Familie völlig neu überdenken. Wir haben kein Mitspracherecht bei der Nutzung von Privatjets oder Hubschraubern durch die Royals, die alle von der öffentlichen Hand bezahlt werden, und das ist nicht in Ordnung, während die einfachen Leute zu kämpfen haben." 

Lesen Sie auch: Skandal-Schock! Er wird als König in Schwierigkeiten stecken

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/bua/news.de