Uhr

Herzogin Kate: Heftige Vorwürfe gegen Prinz Williams Frau schocken Royals-Fans

Herzogin Kate besuchte Soldaten und machte in Uniform eine gute Figur. Viele Royals-Fans waren hin und weg. Doch Kritik blieb nicht aus. Auf Twitter hagelte es schwere Vorwürfe gegen Prinz Williams Frau. 

Herzogin Kate besuchte eine Militärübung. Bild: picture alliance/dpa/PA Media | Kensington Palace

Von wegen Royals machen sich nicht die Finger schmutzig. Herzogin Kate ist das beste Beispiel dafür, dass die britische Königsfamilie auch gerne mit anpackt.Am Tag der Streitkräfte besuchte die Frau von Prinz William das britische Militär. Einigen Menschen gefiel ihr Auftritt aber so gar nicht.

Herzogin Kate bei Militärübung: Prinz Williams Frau bedankt sich bei Soldaten

Eine Herzogin in Tarnfarben: Die britischen Royals haben Fotos von Herzogin Kate beim Militärtraining veröffentlicht. "William und ich möchten den mutigen Männern und Frauen Tribut zollen, für das, was sie heute und in der Vergangenheit geopfert haben, um Großbritannien zu schützen", schrieb die 40-Jährige in einem Statement auf Twitter und Instagram.

Auf den dazu veröffentlichten Fotos ist die Ehefrau von Prinz William (40) teilweise in militärischer Tarnkleidung sowie mit Schutzhelm zu sehen, wie sie an einem Training der Streitkräfte auf einem Ausbildungsplatz im südenglischen Pirbright teilnimmt. Die Fotos, die an alte Aufnahmen der 1997 verunglückten Prinzessin Diana auf einem Panzer erinnern, sollen im vergangenen November entstanden sein.

"Es war großartig, aus erster Hand die vielen verschiedenen und wichtigen Rollen kennenzulernen, in denen das Militär tagein, tagaus tätig ist, um uns alle zu schützen", fügte die Herzogin von Cambridge, wie Kate mit offiziellem Titel heißt, hinzu. Sie freue sich darauf, bald noch mehr über die Royal Navy und die Royal Air Force zu lernen.

Herzogin Kate begeistert Royal-Fans in Uniform

Wieder einmal hat Herzogin Kate ihren Fans bewiesen, dass sie als Frau des zukünftigen Königs eine gute Figur macht. "Das ist genau das, was ich dachte. Die royale Familie ist großartig darin, den Weg für große Dinge zu ebnen, und Catherine verdient absolut alles, was auf sie zukommt", heißt es in einem Twitter-Beitrag. Eine Userin lobt sie auf Instagram in den höchsten Tönen: "wie erstaunlich du bist! tolle Arbeit, zukünftige Königin". Auch die Arbeit des Militärs wird wertgeschätzt. Bei einem User regen Herzogin Kates Bilder sofort die Fantasie an. "Wir würden dich und Prinz William gerne neben Henry Cavill in einem Bond-Film sehen". Das würden einige andere Royal-Fans bestimmt auch gerne. Was meinen die Produzenten der 007-Filme dazu? Sie wären nicht abgeneigt und wünschen sich Prinz William als neuen "James Bond". 

PR-Masche? Twitter-Nutzer erhebt schwere Vorwürfe gegen Herzogin Kate

 

Doch ein Nutzer hat mit Kate Middletons Besuch seine Probleme. Er findet, dass eine militärische Uniform nicht für PR herhalten dürfe und die 40-Jährige nur nach Aufmerksamkeit suche. "Kate Middleton hat weder gedient, noch hat sie jemals eine Karriere gemacht. Daher sollte sie aufhören, die militärische Gemeinschaft zu respektieren und zu beleidigen. Dann lobt er Prinz Harry, der sich nach seinem Militärdienst für Veteranen einsetzt. Diese unterschwellige Kritik an Kate lassen ihre Fans aber nicht zu und verteidigen sie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa