Von news.de-Redakteurin - Uhr

Königin Margrethe II. von Dänemark: Diese unroyalen Angewohnheiten hat die dänische Monarchin

Im Vergleich zu anderen Königinnen fällt Margrethe II. von Dänemark eindeutig aus dem Raster: Dänemarks Monarchin hat so einige unroyale Macken, die die Königin seit Jahrzehnten begleiten. So lebt die Regentin privat.

Leicht entflammbar: Königin Margrethe II. von Dänemark steht in aller Öffentlichkeit zu ihrem Laster und qualmt fröhlich vor sich hin. Bild: picture alliance / dpa | KELD NAVNTOFT

Man muss nur ein x-beliebiges Märchenbuch aufschlagen, um sich das Bild einer perfekten Königin vor Augen zu führen. Die meisten gekrönten Damen sind huldvoll und legen tadellose Manieren an den Tag, tragen stets eine elegante Garderobe und haben nicht den kleinsten Makel. Der Blick in den europäischen Adel zeigt jedoch: Königinnen können auch ganz anders!

So fällt Königin Margrethe II. von Dänemark aus dem royalen Rahmen

Eine, die im Vergleich zu Königinnen wie Queen Elizabeth II., Königin Letizia von Spanien oder Königin Silvia von Schweden gehörig aus dem Rahmen fällt, ist Königin Margrethe II. von Dänemark. Die dänische Monarchin, die am 16. April 1940 als Margrethe Alexandrine Þórhildur Ingrid auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen geboren wurde, sitzt seit Januar 1972 auf dem dänischen Thron und hat im Laufe ihrer royalen Karriere so einiges anders gemacht als ihre internationalen Adels-Kolleginnen.

FOTOS: Königin Margrethe von Dänemark Die besten Looks der Mode-Monarchin
zurück Weiter Im Kreise ihrer Familie - hier mit Kronprinz Frederick, Prinz Vincent, Prinz Henrik, Prinzessin Josephine, Prinz Christian, Prinzessin Isabella und Kronprinzessin Mary - sticht Königin Margrethe von Dänemark als pinkfarbener Farbtupfer hervor. (Foto) Foto: Patrick van Katwijk / Dutch Photo Press / picture alliance / dpa Kamera

Dänen-Königin Margrethe II. pflegt ungewöhnliche Hobbys und hat spezielle Nebensjobs

Während über private Vorlieben anderer Königinnen wenig bis nichts bekannt ist, frönt Königin Margrethe II. von Dänemark ganz offen ihren liebsten Hobbys - beispielsweise der bildenden Kunst. Seit Jahrzehnten tobt sich die Dänen-Königin als Malerin und Grafikerin aus, entwarf schon Briefmarken, Theaterkostüme und Buchillustrationen und ließ es sich selbst im fortgeschrittenen Alter nicht nehmen, sich als Kostümbilderin für Filme voll reinzuhängen. Ihr Faible für - vornehm ausgedrückt - ungewöhnliche Outfits legt Königin Margrethe II. auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit persönlich an den Tag. Vornehme Zurückhaltung und ein dezentes Auftreten sind Margrethes Sache nicht - für die Dänen-Königin gilt: Je bunter und schriller, desto besser!

Gar nicht damenhaft! Kettenrauchende Dänen-Königin trägt den Spitznamen "Vulkankönigin"

Nicht sonderlich ladylike ist auch das Laster, das Königin Margrethe II. seit Jahrzehnten begleitet: Die Rede ist natürlich von ihrer Nikotinsucht. Ohne Zigarette sieht man die Dänen-Königin nur selten - bis zu 60 Glimmstängel täglich soll sie zu Spitzenzeiten gequarzt haben, und das nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern auch in der Öffentlichkeit. Übrigens war es eine ganz besondere Zigarettenmarke, die sich Königin Margrethe II. am liebsten ansteckte: Die griechischen Glimmstängel der Sorte Karelia waren es, die der Monarchin am meisten mundeten. Allerdings musste sich die Königin eine Alternative suchen, nachdem die Glimmstängel wegen ihres immensen Teergehaltes in Dänemark nicht mehr verkauft wurden. Seit einigen Jahren greift Königin Margrethe II. dem Vernehmen nach weniger oft zur Zigarette - ob die vormals kettenrauchende Monarchin vielleicht ihren Spitznamen "Vulkankönigin" loswerden wollte ...?

Dieses Talent schlummert in Königin Margrethe von Dänemark

Was Königin Margrethe II. in ihrem Alltag als Monarchin zugute kommt, ist ihr Faible für Fremdsprachen - die Königin spricht nicht nur Dänisch, Englisch, Französisch und Deutsch fließend, sondern kann sich auch auf Schwedisch und Färöisch verständigen. Ihr Sprachtalent machte sich die Mutter von Kronprinz Frederik bereits als Übersetzerin zunutze - dänische Versionen von Werken von Simone de Beauvoir, Stig Strömholm oder Eric Linklater legen davon eindrucksvoll Zeugnis ab.

Königin Margrethe II. und ihre Familie: Das sind die Nachkommen der dänischen Monarchin

Apropos Kronprinz Frederik: Um das Fortbestehen der dänischen Monarchie muss sich Königin Margrethe II. keine Sorgen machen. Ihr ältester Sohn Frederik steht als Thronfolger bereits in den Startlöchern, mit seiner Ehefrau Prinzessin Mary hat der Kronprinz vier Kinder namens Prinz Christian (* 2005) und Prinzessin Isabella (* 2007) sowie die Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine (* 2011).

Unterstützung bekommt die Familie zudem von Margrethes jüngerem Sohn Prinz Joachim. Der Zweitgeborene ist nach der Scheidung von seiner ersten Ehefrau Alexandra mit Marie Agathe Odile Cavallier verheiratet. Aus seiner ersten Ehe hat Prinz Joachim die Söhne Prinz Nikolai (* 1999) und Prinz Felix (* 2002), mit Ehefrau Marie bekam der Dänen-Prinz Sohn Henrik und Tochter Athena.

Schon gewusst? Mit diesen Royals ist Königin Margrethe verwandt

Im Hause der dänischen Monarchin dürfte es also rund um die Uhr quirlig und lebhaft zugehen - für die Königin gewiss ein großer Trost, nachdem 2018 ihr Ehemann Prinz Henrik von Dänemark nach mehr als 50 Ehejahren starb. Und sollte sich Königin Margrethe II. nach der Gesellschaft weiterer Verwandter sehnen, ist diese nicht weit entfernt: Der schwedische König Carl XVI. Gustaf ist Margrethes Cousin, der norwegische König Harald V. ist ihr Großcousin und Queen Elizabeth II. findet sich als Cousine dritten Grades im Stammbaum von Königin Margrethe II. wieder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sig/news.de