In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
24.02.2020, 13.15 Uhr

Königliche Scheidungen: Verheiratet, getrennt, geschieden! DIESE Royals-Ehen hielten nicht für immer

Royals-Hochzeiten gehören zu den Anlässen, die Romantikern das Herz wärmen. Doch etliche Adels-Ehen wurden bald nach dem Ja-Wort geschieden. DIESE royalen Beziehungen gingen den Bach runter.

Die 2008 geschlossene Ehe von Queen Elizabeths Enkel Peter Phillips und dessen kanadischer Ehefrau Autumn Kelly endete 2020 mit der Trennung. Bild: Ian Mcilgorm / PA Wire / picture alliance / dpa

Den Treueschwur "Bis das der Tod uns scheidet" hat nicht in jeder Ehe Bestand - da machen auch die Royals keine Ausnahme. Zwar mag es Ehepaare wie Queen Elizabeth II. und Prinz Philip geben, die seit mehr als 72 Jahren verheiratet sind, oder Pärchen wie Kate Middleton und Prinz William, deren Eheglück bereits knapp neun Jahre hält. Doch etliche Royale Beziehungen endeten mit Trennung und Scheidung.

Britisches Königshaus von zwei Scheidungen erschüttert

Gleich zwei davon musste das britische Königshaus in jüngster Vergangenheit verkraften. Zuerst gab Peter Phillips, der Enkel von Queen Elizabeth II., sein Liebes-Aus mit Ehefrau Autumn Kelly bekannt. Das Paar war seit 2008 miteinander verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder.

David Armstrong-Jones, der Neffe von Queen Elizabeth II., und seine Frau Serena gaben nach 26 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt. Bild: Lewis Whyld / PA Wire / picture alliance / dpa

Wenig später sickerte durch, dass sich auch Queen Elizabeths Neffe David Armstrong-Jones nach 26 Jahren Ehe von seiner Gattin Serena scheiden lassen will.

Im Juli 1995 läuteten für Prinzessin Stéphanie von Monaco und Daniel Ducruet die Hochzeitsglocken. Ein Jahr später wurde die Ehe geschieden. Bild: Handout / picture alliance / dpa

Prinzessin Stéphanie von Monaco: Scheidung nach 459 Tagen Ehe

Eine der wohl kürzesten Ehen in der Adelswelt dürfte Prinzessin Stéphanie von Monaco geführt haben. Am 1. Juli 1995 heiratete die Schwester von Fürst Albert von Monaco ihren Leibwächter Daniel Ducruet. Das Paar hatte zu dem Zeitpunkt bereits die zwei gemeinsamen Kinder Louis und Pauline. Doch das Glück zerbrach, als Ducruet mit einer nackten Stripperin erwischt wurde. Die Ehe wurde am 1. Oktober 1996 geschieden und dauerte damit gerade mal 459 Tage.

Prinz Joachim von Dänemark ließ sich 2004, neun Jahre nach der Hochzeit mit Prinzessin Alexandra scheiden. Bild: Jorgen_Jessen / SCANPIX_DENMARK / epa / picture alliance / dpa

Prinzessin Stéphanie war nur 439 Tage mit Adans Lopez Peres verheiratet

Auch die zweite Ehe von Prinzessin Stéphanie von Monaco endete vor dem Scheidungsrichter. Am 12. September 2003 heiratete die Monegassin den Artisten Adans Lopez Peres. Wieder gab es kein Happy End. Am 24. November 2004 wurde das Paar geschieden.

Prinzessin Caroline von Monaco und Philippe Junot: Scheidung nach 834 Tage Ehe

Eine Kurzeit-Ehe hatten auch Prinzessin Caroline von Monaco, die Schwester von Prinzessin Stéphanie, und Philippe Junot. Die damals 21-Jährige heiratete den Finanzmakler am 28. Juni 1978. Zwei Jahre später, am 9. Oktober 1980, wurde Prinzessin Caroline wieder geschieden. Angeblich nahm es der Franzose mit der Treue nicht ganz so genau. Die Ehe wurde am 2. Februar 1992 von der römisch-katholischen Kirche für nichtig erklärt.

Scheidung nach 3 Monaten! Kein Liebesglück für Ludwig IV. und Alexandrine von Hutten-Czapska

Eine andere Royals-Ehe überstand nicht einmal den Sommer. Am 30. April 1884 heiratete Ludwig IV. von Hessen und bei Rhein die schöne Alexandrine von Hutten-Czapska. Queen Victoria, die durch seine erste Ehe mit der verstorbenen Prinzessin Alice, seine Schwiegermutter war, billigte die Liaison jedoch nicht. Auch der Rest der Verwandtschaft war empört. Die 29-Jährige galt als nicht standesgemäß für den Großherzog. Schließlich wurde die Ehe nach etwa drei Monaten annulliert.

Prinz David Bagration Mukhrani und Prinzessin Ana ließen sich 2013 scheiden

Eine Ehe hält in Deutschland durchschnittlich 14,9 Jahre. Dieses royale Paar schaffte das nicht mal annähernd. Am 8. Februar 2009 gaben sich Prinz David Bagration Mukhrani und Prinzessin Ana das Jawort. Wenige Monate später kamen schon die ersten Probleme auf. Eine Schauspielerin behauptete im Fernsehen, eine Affäre mit dem georgischen Prinzen zu haben. Das Paar überstand die Krise und bekam einen gemeinsamen Sohn namens Giorgi. Doch lange hielt das Glück nicht. Am 15. Dezember 2013 wurde die Scheidung bekannt.

Prinz Louis von Luxemburg und Tessy Antony heirateten im September 2006 - im Januar 2017 wurde die Trennung des Paares publik. Bild: epa str / EPA / picture alliance / dpa

Prinz Joachim von Dänemark: Traurige Scheidung von erster Ehefrau Prinzessin Alexandra

Erfüllendes Eheglück war Prinz Joachim von Dänemark erst im zweiten Anlauf vergönnt. Der jüngere Bruder von Kronprinz Frederik von Dänemark trat 1995 mit Alexandra Christina Manley vor den Traualtar. Das Paar bekam mit den Prinzen Nikolai und Felix zwei gemeinsame Kinder, doch die Liebe zerbrach. Ein Jahr, nachdem die Trennung des Paares bekanntgegeben wurde, ließen sich Prinz Joachim und Prinzessin Alexandra 2005 scheiden. Seit 2008 ist Prinz Joachim von Dänemark in zweiter Ehe mit Prinzessin Marie verheiratet und hat mit seiner neuen Frau ebenfalls zwei Kinder, nämlich Prinz Henrik und Prinzessin Athena.

Scheidung in Luxemburg: Prinz Louis und Prinzessin Tessy waren nur 11 Jahre verheiratet

Im luxemburgischen Fürstenhaus sollte das Eheglück von Prinz Louis und seiner Ehefrau Tessy Antony ebenfalls nicht von langer Dauer sein. Sechs Monate nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Gabriel gab sich das Paar das Ja-Wort, 2017 gaben Prinz Louis und Prinzessin Tessy, die einen weiteren Sohn namens Noah haben, das Ehe-Aus nach 11 Jahren bekannt. Seit April 2019 sind die beiden offiziell geschiedene Leute.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ADELSWELT/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser